BAD ZWISCHENAHN BAD ZWISCHENAHN/OR - Der Begriff „Urgestein“ ist zweifellos treffend für den Kreis jener Menschen, die Ewald Freese, der Vorsitzende der Zwischenahner DLRG-Ortsgruppe (Deutsche Lebensrettungsgesellschaft), jetzt am Zwischenahner Meer begrüßen konnte: Mitglieder aus der der Gründerzeit der DLRG in Bad Zwischenahn trafen sich jetzt zu einer „Dampferfahrt mit Brunch“.

„Genau 50 Jahre ist es her, dass Magnus Barghorn aus Brake nach Bad Zwischenahn kam und hier die DLRG ins Leben rief“, so Freese. In den vergangenen fünf Jahrzehnten habe sich die Organisation der Rettungsschwimmer von einer „DLRG in Badehose“ zu einer schlagkräftigen Rettungsorganisation entwickelt, die immerhin über drei Motorrettungsboote und einen Eisrettungsschlitten verfüge. Und über rund 400 Mitglieder, so Freese nicht ohne Stolz. Er ließ auch nicht unerwähnt, dass der Standort von der Badeanstalt in Bad Zwischenahn zur Einsatzleitstelle in Rostrup verlegt worden sei.

Zur Rundfahrt auf dem Zwischenahner Meer und zum Klönen über alte Zeiten waren unter anderem folgende Alt-DLRG-er zusammen gekommen: Magnus Barghorn, Ernst Bangert, Karl-Heinz Trapp, Klaus Wolf, Heinz Reiners, Wolfgang Schlüter, Rainer zur Loye, Rainer Bruns, Hergen Blancke und Heidrun Kreyenschmidt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der ehemalige Rostruper Wolfgang Schlüter, der lange Jahre aktiv in der Zwischenahner DLRG-Ortsgruppe mitgearbeitet hat und heute als erfolgreicher Betriebsleiter einer großen Firma in Süddeutschland lebt, spendete „seiner“ DLRG einen Betrag von 4000 Euro, die für die endgültige Fertigstellung der Rettungsstation verwendet werden sollen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.