FRIEDRICHSFEHN Eine spielerische Reise nach Australien konnten jetzt zehn Jungen unternehmen. Drei Stunden lang hielten sie sich dazu im lutherischen Gemeindehaus in Friedrichsfehn auf, bastelten, spielten und erfuhren allerlei über den fernen Kontinent.

Bereits zum 7. Mal hatten Anita Cornelius, Michaela Arndt und Karin Scholl diesen Jungentag veranstaltet. Entstanden ist er aus dem Kindergottesdienst heraus, den die kirchliche Mitarbeiterin Anita Cornelius damals anbot. Während es für Mädchen einen Mädchentag gab, wurde für Jungen nichts Entsprechendes angeboten. Mit dem Jungentag sollte das geändert werden.

Im Mittelpunkt der jüngsten Veranstaltung standen vor allem Bastelaktionen. Damit wollte man den Jungen die Möglichkeit geben, sich kreativ zu betätigen. Der 9-jährige Lorenz aus Petersfehn nahm erstmals an einem Jungentag teil. Neben einem Krokodil aus Eierkarton bastelte er mit den anderen Traumfänger. Weil Lorenz gern bastelt, gefiel ihm auch der Nachmittag.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vorab wurde den Kindern einiges über Australien, den dort lebenden Menschen und ihren Gebräuchen erzählt. Traumfänger würden, so erfuhren die Jungen, von den Ureinwohnern verwendet, um Träume deuten zu können.

Bereits zum zweiten Mal nahm Paul aus Friedrichsfehn an dem Jungentag teil. Dass Jungs dabei unter sich sind, findet der 8-Jährige toll. Als er im Veranstaltungsplan der Kirchengemeinde gelesen hatte, dass es wieder einen Jungentag geben wird, entschied er sich sofort, mitzumachen.

Beim gemütlichen Abschluss mit den Jungen und den Beteuern, darunter auch zwei jugendliche Gruppenhelfern, sprach man über den Jungentag 2009. Daran würden hoffentlich wieder mehr Kinder teilnehmen, hieß es.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.