Westerstede Gute Köche sind Mangelware auf dem Arbeitsmarkt. „Es wird immer schwerer, geeignetes Personal zu finden“, weiß Bernd Voss vom Hotel Voss in Westerstede. Daher haben sich der Hotelier und der Küchenchef vom „Haus am Meer“ in Bad Zwischenahn, Peter Lehner, zu einer besonderen Schulungsmaßnahme in den eigenen Betrieben entschlossen. „Wir bieten unseren Köchen Workshops an, in denen sie Grundlagen lernen können, die heute längst vom allgemeinen Ausbildungsplan verschwunden sind oder für die sich einfach niemand mehr Zeit nimmt“, so Voss.

In einer ersten Ausbildungseinheit zeigten Voss und Lehner in Westerstede den jungen Leuten, wie man ein komplettes Reh aus der Decke schlägt und es fachgerecht zerlegt. „Nächstes Mal treffen wir uns in Bad Zwischenahn. Dann stehen Brühe, Suppen und Soßen auf dem Programm“, ergänzt Lehner.

Doch damit noch nicht genug. Auch der richtige Umgang mit Fisch will gelernt sein. Daher widmen Voss und Lehner diesem Thema eine weitere Schulungseinheit. Selbst gelernte Köche haben während ihrer Ausbildung oft nur selten Gelegenheit gehabt, größere Fische wie zum Beispiel einen Thun zu zerlegen. „Wer da von Beginn an falsch ansetzt, kann schnell Schiffbruch erleiden und der Warenwert spielt ja auch eine gewisse Rolle“, sagen die beiden Ausbilder. Sie erhoffen sich von ihren betriebsinternen Fortbildungsmaßnahmen auch einen Qualitätsschub.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Derweil trainieren die Köche aus Westerstede und Bad Zwischenahn das Abziehen eines Rehs. „Schon ganz gut, wenn einem jemand über die Schulter schaut, der so etwas schon häufiger gemacht hat“, erklärt einer der Workshop-Teilnehmer.

Später geht es in die Küche. Hier werden die Stücke fachgerecht zerlegt. Und auch dabei stehen Voss und Lehner mehrmals mit Rat und Tat zur Seite.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.