Westerstede Die Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel werden ab dem 1. Mai bei zwei Linien im Ammerland auf ein deutlich vergrößertes Angebot zurückgreifen können. Das wurde bei einer Pressekonferenz im Kreishaus, an der Vertreter des Landkreises, des Zweckverbandes Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (ZVBN) und der Weser-Ems Busverkehr GmbH teilnahmen, deutlich.

Optimiert wurde der Fahrplan des Rhodo-Sprinters (Schnellbus S 35) zwischen Westerstede und Oldenburg sowie des Vehne-Sprinters (Regionalbus 380), der die Gemeinde Edewecht und Oldenburg verbindet. Wie ausgeführt wurde, wird die Taktlücke beider Buslinien geschlossen. Montags bis freitags wurde ein Stundentakt eingerichtet. Am Wochenende sowie an Feiertagen verkehren die Busse im Zweistundentakt.

Um dieses Angebot zu gewährleisten, wurden Fahrten ergänzt und der Fahrplan erweitert. So kommt beispielsweise auf der Linie S 35 sonnabends eine zusätzliche Frühfahrt ab Westerstede und eine Spätfahrt ab Oldenburg hinzu. An Sonn- und Feiertagen fahren die Busse zu den gleichen Zeiten wie sonnabends.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ab August solle es dann auch noch Verbesserungen auf der Linie 330 geben. Dadurch werden Conneforde und Wiefelstede besser an Oldenburg angebunden.

„Für die Optimierung des Fahrplans hat der Kreistag eine erhebliche Summe bereitgestellt“, unterstrich Landrat Jörg Bensberg die Bedeutung des Angebots. Er hoffe daher, dass viele Bürger den Bus nutzen und dass nach dem zweijährigen Probelauf eine positive Bilanz gezogen werden könne.

„Wir haben für Gemeinden ohne Bahnanschluss ein größeres Paket geschnürt“, ergänzte Dietmar Wolke, Leiter des Amtes für Kreisentwicklung beim Landkreis Ammerland. „Durch den Stundentakt weiß der Kunde, dass er schnell von A nach B kommt und wieder zurück.“

Lob gab es auch vom Zweckverband für die anstehende gute Anbindung, die es in dieser Form im ländlichen Raum kaum noch einmal gebe, wie der stellvertretende Geschäftsführer Reiner Bick betonte. Die Angebotsverbesserung wird auch vom ZVBN finanziell gefördert.

Die Vertreter von Weser-Ems-Bus wünschen sich nun eine gute Auslastung. „Zum Start können alle Interessierten die Busse der Linien S 35 und 380 am Maifeiertag kostenlos nutzen“, erklärte Britta Oehlrich, Geschäftsführerin von Weser-Ems-Bus. Zudem solle mit der Verteilung von Faltblättern, Aushängen und einem Gewinnspiel das neue Angebot bekanntgemacht werden.

Kerstin Schumann Redakteurin / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.