Petersfehn Um jüngere Petersfehner aktiv im Bürgerverein einzubinden, sei es erforderlich, auch den Vorstand mit jüngeren Mitgliedern aufzustellen, betonte Vorsitzender Wilhelm Jürgens in seiner Begrüßung zur diesjährigen Jahreshauptversammlung in der Gaststätte „Buntspecht“. Gespräche dazu habe er bereits geführt und er sei guter Hoffnung, diesbezüglich fündig zu werden.

In seinem Tätigkeitsbericht stellte er neben weiteren Aktivitäten wie Verschönerungsmaßnahmen oder Seniorenbetreuung auch die jährliche Dorfreinigungsaktion, die von vielen Mitgliedern sowie von Schülern der Grundschule und vom Jugendzentrum unterstützt wurde, heraus. Lobend würdigte Jürgens die Dauerpflege des Dorfplatzes durch Christel und Jupp Gremplewski, die Wartung der Brunnen durch Friedhelm Logemann und Walter Tiemann sowie die „Altglascontainerpatenschaft“ von Frerich Siwek. Der Verein habe derzeit 517 Mitglieder und vertrete die Interessen aller Bewohner der Bauerschaft, so Jürgens.

Auch in diesem Jahr werde der Bürgerverein wieder eine Ferienpassaktion für Schüler und Jugendliche durchführen, blickte er voraus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Wahl eines Stellvertreters konnte verschoben werden, da der bisherige Amtsinhaber Friedhelm Logemann sich bereit erklärte, weiterhin tätig zu bleiben.

Über wichtige Ereignisse in der Bauerschaft informierte Bürgermeister Dr. Arno Schilling. So werde ein Bebauungsplan für den Bereich „Östlich der Kolonaten“ aufgestellt. Die Gemeinde habe dafür rund fünf Hektar Land erworben, berichtete Schilling. Diese Fläche werde jeweils zur Hälfte als Gewerbegebiet sowie als Wohn- und Gewerbegebiet ausgewiesen. Es könnten etwa 30 Wohnungen entstehen, ließ der Bürgermeister wissen. Auch in Bloh an den „Bloher Teichen“ seien Baumaßnahmen geplant. Straßensanierungen seien im Teilbereich des Eichenweges sowie am Woldweg und in der Goethestraße vorgesehen.

Auch noch etwas Statistik hatte Schilling mitgebracht: Petersfehn I habe derzeit 3270, Petersfehn II 678 Einwohner, der Altersdurchschnitt liege bei 41 Jahren..

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.