Westerstede Welch hohen Stellenwert die Geflügelzucht hat, machte wieder einmal die zweitägige Schau in der Deula-Halle an der Max-Eyth-Straße deutlich. Der Rasse- und Ziergeflügelzuchtverein Westerstede von 1889 präsentierte am Wochenende rund 550 Tiere von 40 Ausstellern.

„Viele Besucher nehmen einen weiten Weg in Kauf und kommen ganz gezielt, um gesundes Rassegeflügel zu erwerben und somit den eigenen Bestand aufzufrischen“, freute sich Dieter Rosendahl, Vorsitzender des Zuchtvereins. Der Verkauf helfe zudem auch den Anbietern, ihre eigene Tierzahl zu reduzieren, denn „im Frühjahr kommt der Nachwuchs“.

Die Bewertung des ausgestellten Rassegeflügels nahm ein sechsköpfiges Preisrichter-Team vor, das folgende Ergebnisse ermittelte. Vereinsmeister Westerstede (Gesamtleistungspreis sechs Tiere alt/jung) wurde Dieter Rosendahl mit Zwerg-Seidenhühnern, weiß, und 573 Punkten. Jugend-Vereinsmeister dieser Kategorie wurde Gerrit Leffers mit Ostfriesischen Möwen, silber-schwarzgeflockt, mit 566 Punkten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Den Leistungspreis – fünf Tiere jung – bei Groß- und Wassergeflügel erhielt Ingo Leffers mit Rouen-Clair-Enten (465 Punkte). In der Kategorie Tauben ging der Leistungspreis an Hans-Hermann von Essen (Amsterdamer Bärtchentümmler, dominant rot, 472 Punkte). Beim Ziergeflügel siegte Dietrich Rosendahl, Ziertauben und Wasserziergeflügel, 479 Punkte.

Den Leistungspreis der Jugendabteilung – fünf Tiere jung – gewann Martha Leffers mit Rouen-Clair-Enten und einer Punktezahl von 467.

Bereichert wurde die zweitägige Geflügelschau von der Hauptsonderschau der Züchter der Gold- und Silbermöwen sowie der Zwergmöwen. Der Rasse- und Ziergeflügelzuchtverein Westerstede war in diesem Jahr zum zweiten Male Ausrichter dieser Hauptsonderschau.

„Die Deula-Halle eignet sich ideal für unsere Schau. Wir werden hier immer positiv aufgenommen, und wenn alles gut läuft, können wir hier 2014 das 125-jährige Bestehen unseres Vereins ausrichten“, betonte Ingo Leffers, Schriftführer. Dann könnten gleich zwei Jubiläen gefeiert werden: „Seit 1989 stellen wir in der Deula-Halle aus, das sind bei der Schau im kommenden Jahr 25 Jahre.“

Tombola sowie Cafeteria mit selbst gebackenen Kuchen, Kaffee und Herzhaftem rundeten das Angebot am Wochenende ab.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.