Wildenloh Das Forstamt Neuenburg stellte – so heißt es in einer Pressemitteilung – für zwei Pflanzaktionen „Bäume des Jahres“ zur Verfügung. Eine Traubeneiche, Baum des Jahres 2014, setzten der Wildenloher Bezirksvorsteher Hermann Lohbeck und Mitglieder des Ortsvereins Wildenloh beim „Haus der Vereine“. Die Traubeneiche, auch Sommereiche genannt, komme, heißt es, besser mit weniger Nährstoffen und wärmeren Temperaturen zurecht als die übliche Stieleiche. Der dauerhafte Baum kann sehr alt werden.

Baum des Jahres 2013 war der Wildapfel, eine seltene Baumart. Sechs dieser Bäume wurden nun am kleinen Waldparkplatz am Wildenloh gepflanzt. Als Nachwuchsgärtner betätigten sich fünf- bis siebenjährige Jungen aus dem „Waldhaus Wildenloh“. Warum ein Baum sich mit spitzen Trieben gegen Fressfeinde wie Mäuse und Kaninchen schützt und dass ein Fuchs kein Vegetarier ist, vermittelte den Kindern während des gemeinsamen Grabens der Pflanzlöcher Forst-Pressesprecher Rainer Städing, ein gelernter Förster.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.