+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 12 Minuten.

Ministerpräsidenten-Konferenz
Bund und Länder verzichten vorerst auf schärfere Corona-Maßnahmen

BAD ZWISCHENAHN BAD ZWISCHENAHN/LR - Zum dritten Mal findet am 2./3. März 2007 im Bad Zwischenahner „Seehotel Fährhaus“ der Unternehmertag Nordwest statt, initiiert durch die Technologie & Bildung GmbH (TBG), Wilfried Stubenrauch von fikon Finanz-Konzepte GmbH, sowie Werner Stubenrauch, statt. Ihnen ist es erneut gelungen, ein Programm mit namhaften Referenten auf die Beine zu stellen.

„Mit dem Unternehmertag möchten wir die Kontakte festigen, Optimismus und Motivation aufbauen und stärken, Aufbruchstimmung erzeugen und Impulse für den Geschäftserfolg auslösen", sagt Lothar Bieder von der TBG. „Mit den renommierten Referenten wollen wir den Teilnehmern zwei interessante Tage bescheren, die informieren, inspirieren und unterhalten", fügt sein Kollege Georg Tönjes hinzu. Den Auftakt macht ein prominenter Überraschungsgast aus Wirtschaft oder Politik.

EWE-Vorstandsvorsitzer Dr. Werner Brinker informiert anschließend über „Forschung und Entwicklung zur Sicherung einer umweltverträglichen und preisgünstigen Energieversorgung". Über „Junge Männer – die Problemkinder der Nation“ berichtet Prof. Dr. Christian Pfeiffer, Direktor des Kriminologischen Instituts Hannover und ehemaliger Justizminister in Niedersachsen. Erich-Norbert Detroy, Europas Preisexperte Nummer eins, spricht über „Geiz ist geil“. Klare Worte sind von Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen, Direktor des Forschungszentrums Generationenverträge an der Universität Freiburg, zum Thema Rentensicherheit zu erwarten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Sonnabend startet mit Udo Pollmer, wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften, München und dem Thema „Kann denn Essen Sünde sein?" Der Journalist Dr. Franz Alt behauptet, dass Kommunikation der Schlüssel zum unternehmerischen Erfolg ist. Daran schließt sich der Vortrag der Körpersprachen-Referentin Monika Matschnig an. Der Unternehmertag beginnt am 2. März um 10.45 Uhr. Anmeldung und weitere Infos unter www.unternehmertag-nordwest.de oder bei Kerstin Hinrichs, 04421/ 97850, Email tbg@tbg-schortens.de.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.