BAD ZWISCHENAHN Die 17. Tour führte dieses Jahr „quer durch die Texelgruppe“. Mit dem Nachtzug nach München wird die erste Etappe bewältigt.

Von Otto Renken BAD ZWISCHENAHN - Begegnet man einem der zehn Männer hier im Ammerland auf der Straße, so wirkt jeder wie ein „typischer Flachländer“. Es sind Männer im „gesetzten Alter“ (zwischen 56 und 72 Jahren), aus „seriösen“ Berufen (z.B. Finanzbeamter oder Lehrer) und Männer, die ihren Ruhestand genießen. Und auch die Nasenspitzen verraten nichts über das ungewöhnliche Hobby, das diese Männer seit knapp zwei Jahrzehnten verbindet: das Bergwandern nämlich. Von ihrer 17. Hüttentour in den Alpen sind sie unlängst zurückgekehrt. „Die Üppigkeit der Blumenpracht, die Vielfalt der Natur, es sind Empfindungen, die sich bei uns einbrannten. Wer einmal auf der Stettiner Hütte – 2882 Meter – übernachtet hat, und morgens den Sonnenaufgang und voller Staunen die mit weißen Wolken gefüllten Täler vor sich liegen sah, wie eine Badewanne voller Schaum, und wie sich in der Ferne Geislerspitzwen, Peitlerkofel, Sella, Langkofel, Plattkofel, Marmolada und Rosengarten aus diesen Wolken

herausschälen, der hat ein unbeschreibliches Glücksgefühl. Dieser Anblick ist einfach traumhaft schön“. Der mit dieser Euphorie von der Faszination der Bergwelt berichtet, war von Beruf Marinesoldat im Rostruper Bundeswehrkrankenhaus: Gerd Lohmeyer, der abwechselnd mit Gunnar Majert die Touren für die Bergwandergruppe vorbereitet. Die Wanderungen selbst, die Abende auf den Hütten, die Begegnung mit Bergsteigern verschiedenster Nationen, aber auch eine erfolgreiche Rettungsaktion einer verunglückten Person oder der (Brief-)Kontakt mit Reinhold Messmer sowie der Besuch seines Schlosses sind Erlebnisse, die keiner der Männer mehr missen möchte. In wechselnder Besetzung haben Gert Brunßen, Hans Bruns, Manfred Eckert, Hermann Essig, Peter Hinz, Heinz Nitsch, Egon Sanders und Horst Schlichte an den Wanderungen teilgenommen. Die Liebe zu den Alpen hat sich laut Lohmeyer im Laufe der Jahre entwickelt. „Viele von uns haben früher mit ihren Familien oder Ehepartnern in den Bergen Urlaub

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

gemacht“, erzählt er. Bis dann 1987 die Männer allein auf ihre erste gemeinsame Tour gingen. Inzwischen ist die Hüttenwanderung zum festen Bestandteil des Jahres geworden. Die Struktur der Touren gleicht sich. Generell geht es Donnerstag mit dem Nachtzug Bremen-München los. Die Touren dauern neun Tage, in deren Verlauf auf einer Hütte ein Ruhetag eingelegt wird. Während die weniger sportlichen Wanderer den Tag zum Ausruhen brauchen, so nutzen ihn die konditionsstärkeren, um einen Gipfel oder Klettersteig in der Nähe zu bewältigen. „Im Laufe der Jahre sind eine Reihe schöner Gipfeltouren zusammen gekommen“, so Lohmeyer, und nennt u.a. den Hohen Dachstein oder den Piz Buin. Zurück geht es stets am Freitag, so dass die ammerschen Bergwanderer Sonnabendmorgen in Zwischenahn eintreffen – vorausgesetzt, die Eisenbahn hält in punkto Pünktlichkeit, was sie verspricht. „Wer die Berge liebt und sie auch erwandern oder besteigen möchten, sollte sich dem Alpenverein Sektion Oldenburg

anschließen“, empfiehlt Lohmeyer, der das Wanderziel für 2006 bereits vor Augen hat...

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.