AUGUSTFEHN Mit Freude blickte Hartmut Orth, Vorsitzender der Augustfehner Werbegemeinschaft, auf das vergangene Jahr zurück: „Alle Veranstaltungen sind hervorragend verlaufen“, sagte er in der Jahreshauptversammlung im Café „Oase“. Die traditionellen Feste wie Frühlingsfest, Herbsttreff und Weihnachtsmarkt hätten ein gutes Konzept und seien allesamt – wie immer - sehr gut organisiert gewesen. Auch der Familientag, der 2009 erstmals veranstaltet wurde, sei sehr gut angekommen: „Ein toller Tag, nicht nur für die ‚Sehleute‘, es wurde gut eingekauft, haben die Geschäftsleute verkündet“, freute sich der Vorsitzende. Ferner stellte Orth die Zusammenarbeit mit dem Ortsverein bei verschiedenen Veranstaltungen wie beispielsweise dem Familientag, dem Verkauf von Losen und dem Weihnachtsmarkt als sehr wirkungsvoll und effektiv heraus. Gewinnspiel gut organisiertDie gemeinsame Weihnachtsgewinnspielaktion von der Augustfehner Werbegemeinschaft und dem Gewerbekreis Apen sei ebenfalls sehr gut gelaufen: „Frau Eilers aus Apen hat das perfekt gebündelt“, sagte Orth.Von der Haupt- und Realschule Augustfehn stellten Schulleiter Dr. Ralf Drabent und Hans-Hermann Pastoor das „Konzept Probeausbildung im Betrieb“ vor. Schülerinnen und Schüler der zehnten Hauptschulklassen, die das Ziel Mittlere Reife nicht erreichen werden, machen für zehn bis 14 Wochen eine „Probeausbildung“ in einem Betrieb, aus der bei Bewährung ein Ausbildungsplatz erwachsen könne.Bürgermeister Hans-Otto Ulken berichtete über verschiedene Angelegenheiten aus der Gemeinde. Der 30-köpfige Arbeitskreis „Dorferneuerung“ habe seine Arbeit aufgenommen, Ende 2010 würde ein Plan vorgelegt werden. Ulken regte an, mit dem Geld möglichst viele kleinere und mittlere Maßnahmen zu realisieren. Für das Objekt „Brüggemann“ gäbe es derzeit einen Interessenten – „da werden wir mit Augenmaß und Ruhe vorgehen“.Neu zu besetzen war die Position „Schriftführerin“, da Wilma Sobing, die fünf Jahre dieses Amt inne hatte, beruflich nach Leer wechselt und daher nicht mehr zur Verfügung steht. Ihre Nachfolgerin, Claudia Schütte, neue Leiterin der Oldenburgischen Landesbank, wurde einstimmig gewählt. Familientag im Mai Vorausblickend auf 2010 ging Hartmut Orth noch einmal auf den „Familientag“ am 30. Mai ein. Verlost werden solle dort ein Ford Ka. Der Losverkauf werde wieder über die Geschäfte und zusammen mit dem Ortsverein stattfinden. Für den „Familientag“ von 11 bis 18 Uhr sollen die Geschäfte und Gastronomiebetriebe an der Mühlen- und Hauptstraße verschiedene Aktivitäten vorbereiten, die die Menschen auf die Straßen locken sollen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.