Wiefelstede /Weyhe Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat im Tarifkonflikt des Großhandels Beschäftigte mehrerer Warenlager der Lebensmittelkette Edeka dazu aufgerufen, am Donnerstag ihre Arbeit niederzulegen. Der Ausstand habe wie geplant an mehreren Standorten begonnen, teilte ein Sprecher der Gewerkschaft am Morgen mit.

Mit der Aktion will Verdi in der Tarifrunde für den genossenschaftlichen Großhandel in Niedersachsen den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen. Verdi fordert 6 Prozent mehr Lohn, mindestens 200 Euro mehr pro Monat. Die Arbeitgeber wollen die Gehälter laut Verdi gestaffelt erhöhen, allerdings erst ab Anfang 2022 um 1,5 Prozent und dann noch einmal im Oktober 2022 um ein weiteres Prozent.

Betroffen von dem Arbeitskampf sind laut Verdi seit Mittwochabend ein Warenlager in Wiefelstede (Landkreis Ammerland) sowie seit dem frühen Donnerstagmorgen ein Lager in Weyhe (Landkreises Diepholz). Außerdem traten am Donnerstagmorgen den Angaben zufolge die Mitarbeiter einer Filiale der Edeka-Tochter Marktkauf in Osterholz-Scharmbeck (Landkreis Osterholz) in den Ausstand.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Gewerkschaftssprecher rechnete damit, dass sich im Laufe des Tages insgesamt etwa 130 Beschäftigte beteiligen. Der Ausstand an den Warenlagern werde voraussichtlich bis Donnerstagnachmittag dauern.

Edeka gehöre zu den Gewinnern der Corona-Krise, heißt es in einer Mitteilung der Gewerkschaft vom Mittwoch. Ein „ernst zu nehmendes, verhandelbares und abschlussfähiges Angebot“ für die Beschäftigten sei deshalb überfällig. Die Arbeitgeberseite äußerte sich zunächst nicht zu den Arbeitskampfmaßnahmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.