Zum „Meister des Landesverbandes“ wurde Züchter Heinz van Ohlen aus Augustfehn ernannt. Das ist eine der höchsten Auszeichnungen, die ein Züchter erreichen kann. Heinz van Ohlen ist bereits seit 1972 im Geflügelzuchtverein tätig und seit 1983 ebenfalls Mitglied im Sonderverein der „Weißen Zwerg-Wyandotten“. Geflügelzucht hat in der Familie Tradition.

14 Jahre lang war van Ohlen Vorsitzender im Rassegeflügelzuchtverein Apen-Augustfehn. Er ist noch immer aktiv im Verein und in der Zucht. Seinen größten Erfolg hatte van Ohlen 2008 auf der „Nationalen in Erfurt“, wo er das Siegerband erlangte. Außerdem gelang es ihm, die „Sonderschau der weißen Zwerg-Wyandotten“ nach Apen/Augustfehn zu holen, die ein großer Erfolg war. Ein Anliegen ist Heinz van Ohlen außerdem die Jugendabteilung (Jungzüchter), die er tatkräftig unterstützt.

Gut besucht war die außerordentliche Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bokel-Augustfehn. Nach sechs Jahren Amtszeit von Mario Borchers stand zunächst die Wahl des Ortsbrandmeisters auf der Tagesordnung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gemeindebrandmeister Manfred Weiß lobte Mario Borchers für seine bisherigen Dienste. „Es gehört viel Herzblut dazu und auch eine Frau, die das mitmacht.“ Bei lediglich einer Enthaltung wurde Mario Borchers mit 44 Stimmen wiedergewählt. Dies begrüßte auch Kreisbrandmeister Johann Westendorf. „Mario hat seinen Job gut gemacht. Ich bin froh, wenn man solche Führungskräfte hat.“

Ebenfalls auf der Tagesordnung stand die Verabschiedung des Kameraden Heino Leonhard in die Altersabteilung. Leonhard habe in seinen 33 Dienstjahren viel für die Feuerwehr geleistet. Neben etlichen Einsätzen, begonnen mit der großen Schneekatastrophe 1979, war er unter anderem für die historische Wehr, den Festausschuss sowie als Schriftführer und Kassenwart tätig. Für dieses Engagement wurde ihm herzlich gedankt. Das Amt des Kassenwartes wird Heino Leonhard auch weiter bekleiden. Wie Bürgermeister Hans-Otto Ulken augenzwinkernd feststellte, „kann er es besser als jeder Finanzminister im Land.“

Außerdem wurde Michael Siehlmann auf der Versammlung für 25 Dienstjahre geehrt. Er war am 1. März 1986 im Alter von zehn Jahren der Jugendfeuerwehr beigetreten. Mario Borchers stellte heraus, dass er ein sehr aktiver und immer gut gelaunter Kamerad sei. „Das ist vorbildlich“, lobte auch Bürgermeister Hans-Otto Ulken.

Kreisbrandmeister Johann Westendorf betonte mit Blick auf Japan, dass auch hier die Einsätze nicht ungefährlich seien. Er sei „stolz auf die Kameraden, die bereit sind, ehrenamtlich tätig zu sein“.

Einen dicken Fisch an der Angel hatte jetzt Hans-Georg Wurth aus Nordloh. In Barßel (Soeste)fing er einen 9,9 Kilogramm schweren und 80 Zentimeter langen Spiegelkarpfen. Als Köder benutzte der Hobby-Angler Hans-Georg Wurth gekochte Kartoffeln.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.