+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 19 Minuten.

Cloppenburger Ortsumgehung
Lastwagen umgekippt – B72 voll gesperrt

Die Ess-Kastanie ist Baum des Jahres. Am vergangenen Sonntag hatte sich bei strahlendem Sonnenschein eine große Fangemeinde im Park der Gärten eingefunden, um bei der Pflanzung der „Castanea sativa“ in der Allee „Bäume des Jahres“ dabei zu sein.

Nach der Begrüßung aller Anwesenden durch Klaus Stolle, Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Gartenkultur e.V., erläuterte Dr. Dankwart Seipp, Mitglied im Vorstand des Vereins zur Förderung der Gartenkultur, die Besonderheiten der Ess-Kastanie sowie ihre Rolle im Zusammenhang mit dem Weinbau im Süden Deutschlands. Zum Spaten und zur Gießkanne griffen anschließend Walter Hinrichs, Ehrenpräsident Bund deutscher Baumschulen, Harald Mikulla, Fördergesellschaft Landesgartenschauen Niedersachsen, Bad Zwischenahns Bürgermeister Arno Schilling, Björn Ehsen, gärtnerischer Leiter des Parks der Gärten, und Thilo Bruns von Bruns Pflanzen-Export.

Die Ess-Kastanie im Park der Gärten soll nicht die einzige bleiben. Auch auf dem Gelände der Karl-Jaspers-Klinik in Wehnen wird am Mittwoch, 25. April, dem Tag des Baumes, ein Exemplar der Art gepflanzt. Auch hier sind interessierte Gäste um 10 Uhr sehr willkommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit Bäumen verbinden viele Menschen auch den Schauspieler Hardy Krüger jr – schließlich ist der unter anderem durch die ZDF-Fernsehserie Forsthaus Falkenau bekannt geworden, in der er von 2006 bis 2013 den Förster Stefan Leitner spielte. Der Sohn der Schauspiellegende Hardy Krüger und der Malerin Francesca Marazzi ist aber nicht nur Schauspieler sondern auch Schriftsteller. In seinem Erstlingsroman, den er am Sonntag in der Spielbank Bad Zwischenahn vorstellte, geht es allerdings nicht um Bäume, sondern um Menschen, die – wie der Autor zeigen wollte – „In vielen Dingen genau gleich sind“. In „Der leise Ruf des Schmetterlings“ befasst sich der Autor, der viele Jahre in Tansania lebte, mit Gedanken über „die Liebe, das Glück, die Vergänglichkeit und den Sinn des Lebens“. Humorvoll, aber auch nachdenklich, nahm er die Gäste mit und sorgte für durchaus ernstzunehmende Denkanstöße. In der Veranstaltungsreihe „Gute Unterhaltung“, bei der in der Spielbank Bad Zwischenahn verschiedene Autoren aus ihren Werken lesen, ist als nächstes Lutz Ackermann am 26. August 2018 zu Gast. Karten sind in Kürze an der Rezeption der Spielbank Bad Zwischenahn, täglich ab 14 Uhr erhältlich.

Rechtzeitig vor dem Schützenfest, das am Pfingstwochenende gefeiert wird, präsentiert der Schützenverein Aschhausen ein neues Königshaus. Jugendkönigin wurde Johanna Holzenkamp, 1. Ritter Marieke Bremer, 2. Ritter Onno Dreyer. Bei den Damen wurde Helga Holling Schützenkönigin. Ihr zur Seite stehen als 1. Hofdame Petra Bruns, als 2. Hofdame Heike Hohnholt. Schützenkönig bei den Männern ist Roolf Holling. 1. Adjutant Uwe Schröder, 2. Adjutant Karsten Holling. Als Kaiserpaar repräsentieren Heike Hohnholt und Gerd Dreyer den Verein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.