Mit guten Leistungen haben die Leichtathleten des SV Friedrichsfehn beim Famila-Straßenlauf in Oldenburg auf sich aufmerksam gemacht. Besonders die elfjährige Marie Koch setzte über die Fünf-Kilometer-Distanz ein Ausrufezeichen. In 22:05 Minuten absolvierte die Friedrichsfehnerinnen die Strecke eineinhalb Minuten schneller als noch im Vorjahr und belegte damit den dritten Platz in der Frauenkonkurrenz. Der Lohn war ein Platz auf dem Siegerpodest neben den lokalen (erwachsenen) Laufgrößen. Ebenfalls über die fünf Kilometer startete die achtjährige Vivienne Koch, die bei ihrem Debüt auf dieser Streckenlänge die Konkurrenz der Altersklasse WU10 in 25:10 Minuten gewann.

Schon zu Beginn des Lauftages beendete Fiona Koch die 1200-Meter-Strecke als drittschnellstes Mädchen in 5:08 Minuten. Die doppelte Distanz absolvierte Sina Lea Koch, die in der Altersklasse WU10 in 11:50 Minuten auf Platz zwei lief. Einen Podestplatz erreichte auch Luis Koch, der in der MU14 Platz drei über die fünf Kilometer in 23:41 Minuten erreichte. Dicht hinter ihm blieb Calvin Koch (fünfter Platz, MU14, 25:09). In der Altersklasse W65 sicherte sich Bärbel Meyer in 33:12 Minuten den Sieg. Ebenfalls für den SVF nahmen Manfred Schütte (12. Platz M55, zehn Kilometer, 51:41), Axel Rump-Staufenbiel (26. M55, zehn Kilometer, 59:44), Melanie Koch (5. W45, fünf Kilometer, 29:26), Sabine Sabrowski (8. W40, fünf Kilometer, 29:54) und Klaus-Dieter Meyer (8. M65, fünf Kilometer, 31:17) teil.

Mit einem Unentschieden gegen die SG Halsbek haben sich die Tischtennisspieler der dritten Mannschaft des TV Apen den Meistertitel in der 2.Kreisklasse gesichert. Das Team von Mannschaftsführerin Katharina Wittstruck liegt somit uneinholbar mit zwei Punkten vor dem Tabellenzweiten aus Wittenberge. Besonders hervorzuheben ist sicherlich, dass die Mannschaft als einziges Team der Liga aus drei Frauen und drei Männern besteht. Die Meistermannschaft spielte in folgender Aufstellung: Irmgard Neumann, Matthias Perenthaler, Jürgen Harbers, Silvia Schuster, Katharina Wittstruck und Wilfried Frerichs.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Den alljährlichen Freundschaftswettkampf der Kleinkaliber-Schützen der Vereine aus Klein Scharrel, Husbäke und Jeddeloh I haben die Gastgeber des SV Klein Scharrel für sich entschieden. Die Scharreler siegten nach Abzug einer Vorlage von 60 Ringen, die sich bei jedem Sieg um weitere fünf Ringe ausbaut, mit 745 Ringen (805-60 = 745) vor den Jeddeloher Schützen mit 717 Ringen (757-40 =717) und den Aktiven aus Husbäke mit 709 (744-35 = 709). Als vereinsbeste Schützen trugen sich Julian Bley (Klein Scharrel, 94 Ringe), Frank von Aschwege (Jeddeloh I, 91 Ringe) und Gunda Madey (Husbäke, 90 Ringe) in die Siegerliste ein.

Das achte Werfen um die Jugend-Saisonmeisterschaft des Klootschießer Landesverbandes Oldenburg fand nun auf dem Sportplatz in Stollhamm statt. 14 Jungen und sieben Mädchen brachten sich mit ihren Würfen in die Wertung ein.

Bei den B-Jugendlichen, die mit dem 375-Gramm- Kloot antraten, siegte der EM-Teilnehmer Bjarn Bohlken aus Schweinebrück mit 64,20 Metern. Die Plätze zwei und drei nahmen Malte Klockgether (Hollwege, 43,90 Meter) und Lukas Freesemann (Torsholt, 35,10 Meter) ein. Bei den C-Juniorinnen waren zwei Ammerländerinnen fast gleichauf. Es siegte Jaqueline Oltmer aus Hollwege mit 24,85 Metern, die die Torsholterin Gisa Kording mit 24,40 Metern auf den zweiten Platz verwies. Die Siegerehrung der Saisonmeisterschaft findet am 22. April um 18.30 Uhr in Mentzhausen statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.