Einen runden Geburtstag haben die Tänzerinnen aus der Abteilung Modern Dance im VfL Bad Zwischenahn gefeiert. Vor 40 Jahren, im Februar 1979 wurde die Abteilung Jazz- und Modern Dance von der Tanzpädagogin Inge Vogt gegründet. und wird bis heute von ihr geleitet. Der VfL-Vorsitzende Andre Nannen würdigte Vogt als engagierte und vielseitige Choreographin. Sie begeistere die Frauen stets mit neuen Impulsen für den Tanz. Etliche Frauen gehören der Gruppe bereits seit Gründung an. Ausgefallene Choreographien mit hohem Anspruch an Kreativität und Ästhetik sind das Aushängeschild der VfL-Frauen. Kostproben ihres Könnens durften tanzbegeisterte Zuschauer in den vergangenen Jahren bei zahlreichen öffentlichen Auftritt erleben. Die Tanzgruppe wird sich auch weiterhin regelmäßig zum Training unter der Leitung von Inge Vogt treffen.

Zu Ehrenmitgliedern hat die Jagdhornbläsergruppe Ammerland bei ihrer Jahreshauptversammlung Günter Ahlers, Friedrich Grambart, Enno Keilers und Hilmar Pergande ernannt. Grambart wurde außerdem für seine 50-jährige Mitgliedschaft in der Gruppe geehrt. Ebenso wie Anne Hobbie für zehn Jahre und Ursel Oetjengerdes und Gerd Wemken für fünf Jahre. Der Vorsitzende Brun Bölts berichtete von mehr als 30 Aktivitäten im vergangenen Jahr – neben den normalen wöchentlichen Übungsabenden. So stehen auch bereits die nächsten Veranstaltungen auf dem Programm. Ohne die Unterstützung des Festausschusses mit Sigrid Bente und Heike Pleis könnten viele davon nicht stattfinden, so Bölts. Der Vorsitzende freute sich zudem über derzeit 77 Bläserinnen und Bläser. Nach vierjähriger Amtszeit standen Neuwahlen des gesamten Vorstandes an. Neben Bölts wurden auch seine Stellvertreter Ursel Oetjengerdes und Malte Wempen bestätigt. Jürgen Mayer bleibt Kassenwart und Gerd Wemken Schriftführer.

Einen neuen Vorsitzenden hat der Imkerverein Bad Zwischenahn/Westerstede. Die Mitgliederversammlung wählte Heiner Raschke aus Edewecht einstimmig zum Nachfolger von Alfred Meyer aus Bad Zwischenahn, der den Vorsitz nach mehr als zehn Jahren abgeben wollte.

In seinen Dankesworten würdigte der neue 1. Vorsitzende die Arbeit und das besondere Engagement von Alfred Meyer für den Verein. Meyer habe maßgeblich den Bau des begehbaren Bienenvolks im Park der Gärten in Rostrup und das neue Schulungshaus mit Lehrbienenstand beim Jaspershof in Westerstede mit auf den Weg gebracht.

Auch die Ausbildung neuer Imker, Kooperationen mit Jägerschaft, dem Umweltbildungszentrum Ammerland und Umweltverbänden habe er aufgebaut.

Meyer wurde anschließend zum Ehrenmitglied des Imkervereins Bad Zwischenahn/Westerstede ernannt.


     www.imkerverein-bad-zwischenahn.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.