Vreschen-Bokel /Apen Wie soll sich die Gemeinde Apen bis 2030 entwickeln? Antworten auf diese Frage suchte die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) nun zusammen mit Bürgern. Bei einem Gesprächs- und Diskussionsabend im Dörpshus Bokeler School in Vreschen-Bokel wurden allerlei Vorstellungen entwickelt, die in die künftige UWG-Politik einfließen sollen. Gesprochen wurde unter anderem über Finanzen, die Verschuldung der Gemeinde, über geplante Investitionen in Schulen, Angebote für die Jugend, die Zustände der Brücken und Straßen sowie darüber, wie man alle Dörfer weiterentwickeln kann.

Einige Ideen hatten Gäste entwickelt, damit der Aper Viehmarktplatz noch attraktiver wird. Bereits im vergangenen Jahr sei der Dorfplatz auf Initiative des Ortsbürgervereins (OBV) bereits mit Wohnmobilisten-Stellplätzen versehen und der Fahrradweg zur Straße „Zur Festung“ wieder hergerichtet worden. Zudem wurde eine Informationstafel über die Historie der ehemaligen Aper Festung aufgestellt.

Nun wurde vorgeschlagen, dass die Containerfläche einen Sichtschutz erhalten solle, dass die Bushaltestelle so wie in der Streichenstraße barrierefrei gestaltet werden müsse, dass der Platz durch Anpflanzungen weiter begrünt werde, dass man den Bereich vor der Informationstafel pflastern und gegebenenfalls weitere Sitzbänke aufstellen solle.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Diese neue Ideen hat die Aper UWG-Ratsfrau Antje Meyer zu einem Antrag verarbeitet. Im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten der Gemeinde solle geprüft werden, ob der Viehmarktplatz dadurch noch attraktiver werden könne.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.