Rastede Auf ihrer Jahreshauptversammlung im Kompetenzzentrum der Awo hat die SPD Rastede einen Ortsvereinsvorstand für die nächsten zwei Jahre gewählt.

Wilhelm Janßen wurde als Vorsitzender, Lars Krause und Horst Segebade wurden als stellvertretende Vorsitzende bestätigt, ebenso Monika Sager-Gertje als Schriftführerin, Hans-Walter Schmidt als Kassierer, Wolfgang Schmitt als stellvertretender Kassierer und Kerstin Icken als Organisationsreferentin.

Neu gewählt wurden Ursula Wagener als stellvertretende Schriftführerin, Thomas Keller als Bildungsreferent, sowie als Internetbeauftragter Jöran Gertje, der dem Vorstand bislang als Beisitzer angehört hatte. Neu im Vorstand sind auch Tanja und Sven-Jürgen Weber als Beisitzer. Als weitere Beisitzer wurden Hannelore Druivenga, Bernd Evers und Margret Remmers gewählt.

Janßen dankte den scheidenden Vorstandsmitgliedern Benjamin Dau, Eric Fittje und Sabine Koopmann, die dem Vorstand über dreißig Jahre angehört hatte, für ihre vertrauensvolle und engagierte Mitarbeit im Vorstand der SPD Rastede.

In seinem Jahresrückblick ging der Vorsitzende vor allem auf die positive Mitgliederentwicklung und auf viele der Aktivitäten der SPD Rastede ein. Dazu gehörten die Besichtigungen unter dem Motto „SPD vor Ort“, öffentliche Veranstaltungen zu den Themen „Pflege“ und „Einbruchsprävention“ oder die Klausurtagung zum Thema „Rastede 2030“. Besonders hob Janßen vor allem die erfolgreichen Landtags- und Bundestagswahlen hervor. So konnte Dennis Rohde im Wahlkreis Oldenburg/Ammerland erneut das Direktmandat für den Bundestag gewinnen, und auch im Wahlkreis Wesermarsch/Rastede gelang es Karin Logemann, als direkt gewählte Abgeordnete in den Landtag zu kommen.

Im Anschluss berichtete der SPD-Fraktionsvorsitzende Rüdiger Kramer aus der Gemeinderats- und der Kreistagsfraktion, wobei er unter anderem besonders auf die Verkehrssituation in Rastede, auf verabschiedete und zukünftige Bebauungspläne, den Haushalt des laufenden Jahres, den Kauf des Palais durch die Gemeinde, die Ausweisung von Windenergieparks und die Stellungnahme zur Küstenautobahn A 20 einging und die vielen Fragen der Anwesenden beantwortete.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.