Rastede Informative Radtour mit dem Bürgermeister durch die Gemeinde Rastede: Dieses neue Angebot nahmen am Freitagnachmittag gut 20 Bürger an. Vom Marktplatz ging es über mehrere Stationen in Richtung Süden nach Wahnbek.

„Ich möchte wissen, was er vor hat und was er erreichen will. Welche Ziele hat er?“, erzählte Christoph Schmidt, warum er an dem mobilen Bürgerdialog teilnahm.

Horst Bischoff sagte, es gebe im Bereich des Schlossparks einige Dinge, die ihn stören würden. Zum Beispiel seien die Eichen am Krebsteich viel zu hoch aufgeastet worden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Radwege sind für mich immer ein Thema“, meinte Gerd Labowski, der ebenfalls an der Tour teilnahm. Auch die Verkehrspolitik in der Gemeinde interessiere ihn.

Göhlen und Freibad

Rund 13 Kilometer legten die Teilnehmer zurück. Vom Marktplatz ging es zunächst ins Baugebiet „Im Göhlen“. Nächste Station war das Freibad, wo Bäderleiter Olaf zur Loye auf die Gruppe wartete. Thema: die geplante Sanierung.

Vorbei am Ellernteich ging es dann über den Loyer Kirchweg nach Loy. Beim Feuerwehrhaus erfuhren die Teilnehmer mehr über die Einsatzfahrzeuge und die geplante Sanierung des Feuerwehrhauses. Auch über den Dorfplatz wurde gesprochen. Die weiteren Stationen waren anschließend das Industriegebiet am Autobahnkreuz Oldenburg-Nord, wo die Firma Vierol gerade ihr neues Logistiklager errichtet, und das neue Wohnbaugebiet Nördlich Feldstraße in Ipwege.

Über den Ortsplatz in Wahnbek ging es schließlich zur Kinderkrippe an der Sandbergstraße in Wahnbek. Sabine Schäfer vom Ammerländer Kindertreff empfing die Gruppe dort. Bei einem kleinen Imbiss klang die Radtour am Abend aus.

Zweite Tour geplant

Eine zweite Tour ist für kommenden Freitag, 2. Oktober, terminiert. Der Start erfolgt ebenfalls um 15 Uhr auf dem Marktplatz. Anschließend geht es dann durch den Hauptort hin zum Gewerbegebiet Bürgermeister-Brötje-Straße, bevor die Fahrt über Liethe nach Hahn-Lehmden in den Norden fortgesetzt und gegen 18 Uhr beendet wird. Die Strecke ist ebenfalls rund 13 Kilometer lang.

Die Teilnehmerzahl ist wiederum auf 25 Personen begrenzt. Es gibt noch freie Plätze, für die eine Anmeldung unter  0 44 02/ 92 01 01 erforderlich ist.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.