WESTERSTEDE Voraussichtlich schon in der kommenden Woche soll der fast 100 Jahre alte, ortsbildprägende Baum gefällt werden. Für einen adäquaten Ersatz will die Stadt jedoch sorgen.

von kerstin schumann WESTERSTEDE - Sie ist älter als die meisten Bürger Westerstedes, hat einen stattlichen Umfang, spendete im Sommer mit ihrem dunklen Laub Schatten und trug im Winter die Weihnachtsbeleuchtung: die Blutbuche vor der Post. Jetzt sind ihre Tage gezählt. Voraussichtlich in der kommenden Woche wird die Motorsäge angesetzt, um den Baum zu fällen.

Als Grund dafür nannte Paul Eckholt vom Bauverwaltungsamt der Westersteder Stadtverwaltung einen äußerst aggressiven Pilzbefall. Sachverständige vom Landkreis und der Stadt seien sich bei einem Ortstermin sicher gewesen, dass es für den fast 100 Jahre alten, ortsbildprägenden Baum keine Rettung gebe, bedauerte Eckholt. Das Holz sei durch die Krankheit mürbe geworden, niemand könne die Standfestigkeit der alten Blutbuche mehr garantieren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wir werden den Baum fällen, den Wurzelstock herausholen und den Boden austauschen. Danach werden wir so schnell wie möglich einen neuen Baum pflanzen, der auch schon etwas größer sein soll“, stellte Eckholt in Aussicht. Eine Blutbuche stehe dann aber nicht zur Wahl. Voraussichtlich solle eine Sommer- oder Kaiserlinde den Platz einnehmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.