Ammerland Alle Kommunen des Landkreises Ammerland sind nun Mitglied im Trinkwasserbereich des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbands (OOWV). Das teilte der Verband mit. Die Bürgermeister der Gemeinden Apen, Bad Zwischenahn, Edewecht und Wiefelstede sowie der Stadt Westerstede unterzeichneten eine entsprechende Vereinbarung. Die Mitgliedschaft der Gemeinde Rastede besteht schon länger. Jedes neue Mitglied erhält ein Stimmrecht in der Verbandsversammlung.

„Wir freuen uns, in diesem Gremium künftig direkten Einfluss auf die Entwicklung des Wasserverbandes nehmen zu können und die Interessen der Bürger zu vertreten“, sagte Petra Lausch, Bürgermeisterin der Gemeinde Edewecht. Der Beitritt sei im Hinblick auf die Versorgungssicherheit der Bevölkerung mit dem Lebensmittel Nummer eins richtig. Das bestätigte Klaus Groß, Bürgermeister der Stadt Westerstede: „Die jederzeitige Bereitstellung von bestem Trinkwasser ist gerade in der heutigen Zeit sehr wichtig und trägt zur verantwortungsbewussten Daseinsvorsorge bei.“ Die Westersteder seien stolz, ein Standort des OOWV zu sein.

„Die Trinkwasserversorgung gehört weiter in kommunale Hände“, nannte Matthias Huber, Bürgermeister der Gemeinde Apen, einen weiteren bedeutsamen Aspekt. Dieses werde durch die Mitgliedschaft der kreisangehörigen Städte und Gemeinden zum Ausdruck gebracht.

Ihre Mitgliedschaft sieht die Gemeinde Wiefelstede zudem als Partnerschaft, wie Bürgermeister Jörg Pieper sagt. „Wir werden die Arbeit in der Verbandsversammlung konstruktiv begleiten und gestalten“, kündigte der Bad Zwischenahner Bürgermeister Dr. Arno Schilling an.

Verbandsvorsteher Sven Ambrosy freut sich über die Zahl von insgesamt nun 85 Mitgliedern im Trinkwasserbereich des OOWV. „Gemeinsam geht es uns um die Förderung des Gemeinwohls und um die Sicherung der guten Lebensverhältnisse im ländlichen Raum“, sagte er. „Der OOWV ist ein Paradebeispiel für erfolgreiche interkommunale Zusammenarbeit.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.