Bereits zum 15. Mal hat die Metjendorfer Boule-Gruppe jetzt ihre Meister beim Mehrgenerationenhaus „Casa“ ausgespielt. Bei anfänglich bedecktem und später sonnigem Herbstwetter kämpften insgesamt 36 Teilnehmer und Teilnehmerinnen um den Titel.

Nach vier Runden gemischter Partner und Gegenspieler, als Doublette oder Triplette standen die vier Teilnehmer für die Halbfinalspiele fest. Qualifiziert hatten sich Uwe Schmietenknop-Bolling auf Platz 1, Wolfgang Lendzion auf Platz 2, Rick Karthaus auf Platz 3 und Helli Franz auf Platz 4. Das erste Halbfinale konnte Uwe Schmietenknop-Bolling gegen Helli Franz gewinnen, das zweite gewann Wolfgang Lendzion gegen Rick Karthaus. Damit standen die Finalteilnehmer fest.

Da Uwe Schmietenknop-Bolling bereits dreimal den Metjendorfer Titel erringen konnte, startete er mit einem Handicap von 0:3 in das Finale. Wolfgang Lendzion legte seine Kugeln präzise und schoss, wenn notwendig, zielsicher die gegnerische Kugel weg. Er gewann die Meisterschaft schließlich denn auch klar mit 13:6 Punkten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.