Besuch bei Ulla Popken: 32 Schüler im Alter von elf bis 15 Jahren besuchten am Donnerstag anlässlich des „Zukunftstages für Mädchen und Jungen“ die Zen­trale der Popken Fashion Group in Hahn-Lehmden, berichtet PR-Referentin Nicola Karmires. Das Modelabel hatte die Kinder der Mitarbeiter eingeladen, das international tätige Unternehmen kennen zu lernen. Mit einer Führung durch die Logistik startete der Tag. Hier erkundeten die Schüler einen Teil der 50 000 Quadratmeter Logistikfläche des Modelabels und konnten selbst kommissionieren und Ware verpacken. Zahlreiche Fragen wurden beantwortet und die Mädchen und Jungen erhielten einen Einblick in die unterschiedlichen Tätigkeiten im Logistikbereich und den Arbeitsablauf im Versandhandel. Nach einer gemeinsamen Mittagspause begleiteten die Kinder ihre Eltern an den jeweiligen Arbeitsplatz in der Zentrale der Popken Fashion Group und erhielten auch hier detaillierte Informationen zu den Berufsmöglichkeiten. Mit dem Zukunftstag möchte die Popken Fashion Group den Schülern verschiedene Berufsfelder und die unterschiedlichen Ausbildungsmöglichkeiten aufzeigen. Aktuell beschäftigt die Popken Fashion Group in der Zentrale der Ulla Popken GmbH in Hahn-Lehmden und der Zentrale der Gina Laura GmbH & Co. KG in Oldenburg insgesamt 30 Auszubildende in neun Berufen und fünf dualen Studiengängen.

Zwölf Schülerinnen und Schüler verbrachten ihren Zukunftstag am Donnerstag bei der AWo Weser-Ems. Im Zuge eines Projektes der Auszubildenden gestalteten die Nachwuchskräfte der AWo Weser-Ems den Tag für die Elf- bis 13-Jährigen, berichtet AWo-Pressesprecherin Hannelore Hunter-Roßmann. Nach der Begrüßung im Elisabeth-Frerichs-Haus an der Klingenbergstraße in Oldenburg-Kreyenbrück fuhr die Gruppe zum Kompetenzzentrum an der Mühlenstraße in Ras­tede, wo die Schüler sich in der Abteilung Freiwilligendienste über die sozialen Berufe, typisch weibliche Tätigkeitsfelder, informierten und Wissenswertes über die Möglichkeiten des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) sowie des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) erfuhren. Die Schülerinnen wiederum schnupperten in die IT-Abteilung der AWo Weser-Ems rein und lernten viele Begriffe rund um Programmierung, Administration und Hardware kennen sowie die Inhalte des Ausbildungsberufes IT-Kauffrau beziehungsweise IT-Kaufmann, so Hannelore Hunter-Roßmann weiter. Abgeschlossen wurde der Vormittag mit einem gemeinsamen Mittagessen in der Cafeteria des Elisabeth-Frerichs-Hauses.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.