Metjendorf /Ofenerfeld Vier Raucherklubs gibt es derzeit noch in Norddeutschland – und ihre Aktiven treffen sich am 25. Mai in Metjendorf zur Norddeutschen Meisterschaft im Pfeifelangsamrauchen. Ausrichter ist der Pfeifenklub „Einigkeit“ Ofenerfeld. Mit nur drei Gramm Tabak im Kopf ihrer Pfeife müssen die rund 50 erwarteten Raucher dann versuchen, die Glut so lange wie möglich am Glimmen zu halten. So werden in Metjendorf neben den Lokalmatadoren auch Aktive des Rauch- und Unterstützungsclubs Warstade, des Pfeifenclubs „Gemütlichkeit“ Neuengamme und der „Bremer Pfeifenrunde“ zum Wettstreit erwartet.

Die „Einigkeit“-Mitglieder gehen dieser Leidenschaft seit 1902 nach, denn so lange gibt es den Pfeifenklub bereits – den einzigen übrigens im Ammerland.

Bei der Jahreshauptversammlung des derzeit 197 Mitglieder zählenden Vereins in Köhnckes Hotel in Metjendorf gab der im Amt bestätigte Vorstand um den Vorsitzenden Lutz Helm weitere Termine für 2019 bekannt. So wird eine 10- bis 12-köpfige Gruppe des Klubs mit weiteren fünf Begleitern auch an der 47. Deutschen Meisterschaft im Pfeifelangsamrauchen am 7. September im Chateau Henry in Bergheim-Niederaußem teilnehmen.

Und am 15. November findet dann die mittlerweile 118. Vereinsmeisterschaft in Metjendorf statt. Von den derzeit 197 Mitgliedern sind lediglich etwa 17 aktive Wettbewerbsraucher, entsprechend übersichtlich wird das Teilnehmerfeld bei den Vereinsmeisterschaften sein. Auch darauf bereiten sich die Aktiven bei den einmal im Monat stattfindenden Übungsabenden vor.

Natürlich kommt auch die Geselligkeit im Verein nie zu kurz, wie auch die 2019er Termine wieder beweisen: Ob Preisskatveranstaltungen am 9. Februar und 10. November bei Köhncke, die Fahrrad- und Spargeltour am 2. Juni, die Beteiligung am Metjendorfer Dorf- und Schützenfest vom 14. bis 16. Juni und am Nikolausmarkt am 8. Dezember, das Erntekronebinden am 27. September im Heinrich-Kunst-Haus in Ofenerfeld oder auch das „Frühstück auswärts“ am 13. Oktober: Für viel Abwechselung ist eben auch im Jahr 2019 wieder gesorgt.

Für ihre 25-jährige Treue zum Pfeifenklub „Einigkeit“ Ofenerfeld wurden während der Jahreshauptversammlung Hilde Weirauch und Wolfgang Riedel ausgezeichnet. Hilde Weihrauch gehörte früher zur aktiven Rauchergruppe und hatte auch an der „Norddeutschen“ 1996 teilgenommen. Wolfgang Riedel schließlich hatte zwischendurch mehrere Jahre mit dem Pfeiferauchen aufgehört, nimmt aber seit mehr als einem Jahr wieder regelmäßig am Übungsrauchen teil und – so formulierte es Vorsitzender Lutz Helm bei der Ehrung – „lehrt uns anderen mit seinen hervorragenden Rauchzeiten das Fürchten“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.