Bad Zwischenahn Erfolge verbuchten die Tennismannschaften vom TV Grün Weiß Bad Zwischenahn.

Männer, Verbandsliga. TV GW Bad ZwischenahnBarrier TC III 5:1.

Gegen das Team aus Syke gelang den Ammerländern ihr erster Sieg der Saison. Dabei zeigten sich die Zwischenahner in guter Verfassung. Lukas Strunk ließ nichts anbrennen und gewann in seinem Einzel gegen Christian Sokolowski deutlich in zwei Sätzen mit 6:0, 6:1. Auch Felix John und Kai Wehnemann gelangen Zweisatzsiege. John gewann mit 6:3, 6:3 und Wehnemann mit 6:1, 6:3.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Knapp in drei Durchgängen unterlag Marcus Rapp mit 1:6, 7:5 und 5:7.

Die beiden Doppel verliefen recht ausgeglichen. Lukas Strunk und Kai Wehnemann siegten mit 7:5, 6:0. Felix John und Jan Wehnemann brauchten drei Sätze. Sie setzten sich mit 4:6, 6:1 und 7:6 durch. Damit war der 5:1-Gesamtsieg perfekt.

Frauen 50, Verbandsklasse. TV Bad ZwischenahnTV Lutten 5:1.

Mit diesem Heimerfolg gelang den Zwischenahnerinnen der Sprung an die Tabellenspitze der Klasse. Lediglich Karla Elsen konnte ihr Spiel an Position eins nicht gewinnen. Sie unterlag in zwei Sätzen mit 3:6 und 3:6. In den anderen Einzelspielen setzten sich Ingrid Scheffler mit 6:3 und 6:3 durch, Christel Lautenschläger und und Gudrun Faude gewannen jeweils ungefährdet 6:0, 6:0. In den Doppeln siegten Elsen/Scheffler mit 6:0, 6:1 und Lautenschläger/Faude mit 6:3, 6:2.

Männer 65, Landesliga. TC Dinklage – TV Bad Zwischenahn 0:6.

Es war für Bad Zwischenahn der vierte Sieg im vierten Punktspiel. Zum Team gehörten Heino Haake, Fritz Rhode, Werner Thormählen, Dietmar Meyer. Das entscheidende Spiel um die Meisterschaft und den Aufstieg in die Oberliga findet nach den Sommerferien am 18. August bei Jade Wilhelmshaven statt. Den Zwischenahnern reicht ein Unentschieden.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.