BAD ZWISCHENAHN Auf der Tennisanlage in Bad Zwischenahn waren drei Teams vom heimischen TV Grün-Weiß im Einsatz.

Männer, Verbandsklasse. TV Grün Weiß Bad Zwischenahn – TV Varel 5:1.

Zweiter Sieg für die Ammerländer im zweiten Saisonspiel. Jetzt ist das Team klar auf Kurs Richtung Meisterschaft und Aufstieg gegangen. Der Sieg über den Nachbarn aus Friesland stand bereits nach den Einzeln fest.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

An Nummer eins trat Tammo Haake an. Er hatte keine Mühe mit seinem Kontrahenten aus Varel, Jan-Philip Hupasch, und gewann mit 6:0 und 6:2. Mehr kämpfen musste hingegen Lukas Strunk gegen Marc-Andre´ Hase. Nach gewonnenem ersten Satz mit 6:2 verlor Strunk den zweiten Durchgang mit 2:6. Der Match-Tiebreak musste entscheiden. Der Zwischenahner behielt die Nerven und gewann mit 10:7. Sehr sicher in zwei Durchgängen mit 6:0 und 6:1 setzte sich Felix John gegen Jens Bicker durch. Ebenfalls in zwei Sätzen, aber wesentlich knapper mit 7:5 und 7:5, gewann Jan Wehnemann gegen Nils Pannemann. Damit führten die Zwischenahner bereits mit 4:0 und hatten die Partie zu ihren Gunsten entschieden.

Im Doppel trat Torben Klockgether an der Seite von Tammo Haake an. Das Duo gewann gegen Hupasch/van Ee in zwei Sätzen mit 6:2, 6:2. Noch einmal eine längere Partie lieferten sich Lukas Strunk/Felix John gegen Marc-Andre´ Hase/Lars Bicker. Nach 6:3 und 4:6 verloren die Ammerländer mit 7:10 im dritten Satz. Die Zwischenahner sind nun an der Spitze der Tabelle. Das nächste Spiel der Mannschaft findet am 17. Juni beim Club zur Vahr II in Bremen statt.

Männer 60, Landesliga. TV Bad Zwischenahn – TV Fahrenhorst 2:4.

Die Tennis-Senioren lieferten sich eine spannende Begegnung. Pech hatten zunächst Heino Haake und Fritz Rhode. Beide verloren jeweils erst im Matchtiebreak. Den einzigen Sieg im Einzel für die Zwischenahner holte Werner Thormählen in zwei Sätzen mit 6:1, 6:1. Dietmar Meyer unterlag mit 3:6 und 3:6. Damit führten die Gäste vor den abschließenden Doppeln mit 3:1. Die Zwischenahner verpassten dann knapp ein Unentschieden. Heino Haake/Gert Kroon setzten sich mit 6:1, 6:7 und 10:5 durch, aber Werner Thormählen/Dietmar Meyer verloren mit 7:6, 2:6 und 6:10. Das nächste Spiel der Senioren vom TV Grün Weiß ist am 17. Juni in Wilhelmshaven.

Frauen, Bezirksliga. Bad Zwischenahn – Varel II 0:6.

Nur mit drei Spielerinnen konnten die Zwischenahnerinnen antreten und hatten deshalb von vornherein nur wenig Chancen. In der ersten Partie zwischen Anna Woitzik und Maike Hennings aus Varel hielt die Zwischenahnerin zunächst gut mit und verlor im ersten Satz lediglich mit 6:7. Der zweite Satz ging jedoch klar mit 6:1 an die Friesländerin. Keine Chance hatte Vivian Wilckens, die glatt 0:6 und 0:6 gegen Dana Harms verlor. Saskia Zimmermann hielt besser mit, verlor jedoch ebenfalls in zwei Sätzen mit 4:6 und 1:6. Im einzigen Doppel unterlagen Anna Woitzik/Vivian Wilckens mit 3:6 und 1:6 gegen ihre Kontrahentinnen aus Varel.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.