Ammerland Tischtennisspiele der Frauenteams in der Bezirksliga.

FC Rastede – Oldenb. TB 8:5, TTV Brake – Rastede 2:8.

Mit zwei Siegen hat sich der FC Rastede wieder etwas Abstand zu den hinteren Tabellenplätzen verschafft.

Im Spiel gegen den OTB sah es bis zum 4:5 durch Anne Ahlers-Bolting (2), Anna Höpken sowie dem Doppel Ahlers-Bolting/Britta Seidel noch nicht unbedingt nach einem Sieg aus. Doch Seidel und Höpken drehten mit ihren umkämpften Sielen zum 6:5 die Partie.

Eine Pflichtaufgabe hatten die Ammerländerinnen beim punktlosen Tabellenletzten in Brake zu bestreiten und lösten diese souverän. Nachdem Ladwig/Höpken und Ahlers-Bolting/Seidel die Doppel für sich entschieden hatten, konnte aus den ersten drei Einzeln nur Ahlers-Bolting zum 2:3 punkten. Anschließend aber waren Höpken (2), Ahlers-Bolting, Seidel und Ladwig erfolgreich.

TuS OcholtHeidmühler FC 3:8.

Nach der eigenen 3:8 Niederlage gegen den Tabellenzweiten aus Heidmühle musste der TuS Ocholt die Rastederinnen in der Tabelle passieren lassen. Dabei begann das Spiel gut, als Anke Brunken/Gudrun Kröger und Elke Frahmann zum 2:1 erfolgreich waren. Nach drei Punkten für die Gäste kamen die Ocholterinnen durch Brunken noch einmal auf 3:5 heran, doch das Ruder konnten sie nicht mehr herumreißen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.