Wiefelstede Eine wichtige Formüberprüfung steht für die Wiefelsteder Bezirksliga-Fußballer an diesem Wochenende auf dem Vorbereitungsprogramm. Das Team von Trainer Ralf Brumund nimmt am Turnier des TSV Abbehausen in Nordenham auf dem Sportplatz am Luisenhof teil. Es geht am Freitag um 19 Uhr zunächst gegen den BV Bockhorn. Sonnabend spielen die Wiefelsteder dann um 14 Uhr entweder gegen Esenshamm oder Gastgeber Abbehausen.

Es ist für Wiefelstede der zweite Test in der Vorbereitung nach dem ersten Spiel in Middels, das 0:1 verloren wurde. Montag, 13. Juli, spielen die Wiefelsteder beim VfR Wardenburg (18 Uhr) und nehmen vom 15. bis 25. Juli am Kuck sin Died-Cup der SG Elmendorf/Gristede in Gristede teil. Am 15. Juli kommt es zudem im Stadion von Bad Zwischenahn zur Partie gegen den Kreisligaaufsteiger vom VfL (20.30 Uhr). Die Wiefelsteder gehen mit einem jungen Kader in die neue Saison.

Zugänge: Eike Renken, Henning Röbke (beide vom FC Zetel), Kilian Kreye (GVO Oldenburg, A-Jugend), Julian Hellbusch (VfL Wildeshausen), Lars Dieball, Ferdinand Hunfeld, Sebastian Salwig, Thore Stahmer, Leon Brumund (alle eigene A-Jugend)

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Abgänge: Ruben Hilbers (TuS Büppel), Marcel Kaiser (eigene Dritte), Sven Fastje (eigene Altherren), Mike Fierdag (Pause).

Aufgebot: Torhüter: Hergen Gerdes, Marcel Karstens

Abwehr. Jens Lübben, Bernd Hobbie, Matthias Ferber, Tobias Heibült, Jan-Eric Sander, Niklas Eiting, Fabian Laue, Leon Brumund, Eike Renken, Thore Stahmer.

Mittelfeld: Malte Lammers, Michael Behrens, Nico Heibült, Sven van Laaten, Kevin Kocks, Timon Sylvester, Lars Dieball, Luis Weiss, Ferdinand Hunfeld, Niklas Stahmer.

Angriff: Dennis Spiekermann, Fahdi Daud, Christoph Oltmanns, Henning Röbcke, Kilian Kreye, Julian Hellbusch.

Trainer: Ralf Brumund, Manager Wolfgang Gerve.

Als eigene Zielsetzung geben die Wiefelsteder an, frühzeitig den Klassenerhalt unter Dach und Fach zu bringen. Ansonsten geht man von einem ausgeglichenen Feld ab Platz sechs aus. Titelanwärter seien Atlas Delmenhorst, FC Heidmühle, Abdin Delmenhorst, VfB Oldenburg II und TuS Obenstrohe.

Als letztes Testspiel vor dem Bezirkspokal am Freitag, 31. Juli, steht am Mittwoch, 29. Juli, noch die Partie beim TuS Varel auf dem Programm (19.30 Uhr).

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.