Wiefelstede Nach drei Niederlagen in Folge nähern sich die Handballer des SVE Wiefelstede wieder der Abstiegszone der Landesklasse. Die 24:33 (13:14)-Niederlage bei der HSG Neuenburg/Bockhorn fiel aus Sicht der Ammerländer am Ende etwas zu deutlich aus. „Das Endergebnis ärgert mich ein wenig, weil wir eigentlich 40 Minuten ordentlich mitgehalten haben“, betonte SVE-Trainer Benjamin Beeger.

Beim Tabellenführer traten die Wiefelsteder mit großen Personalsorgen an. Einige kurzfristige Ausfälle führten dazu, dass gleich drei Spieler aus der zweiten Mannschaft im elfköpfigen Kader der Gäste standen. „Bei unserem 13 Spieler starken Kader schmerzen gleich fünf Ausfälle natürlich schon deutlich. Doch trotz der schwierigen Ausgangslage haben wir uns eine Halbzeit lang gut verkauft“, befand Beeger.

Von Beginn an spielten die Wiefelsteder eine konzentrierte Abwehr und machten es dem Spitzenreiter damit schwierig. Die Ammerländer blieben stets in Schlagdistanz, das 14:11 für die HSG in der 29. Minute war die höchste Führung bis zum Seitenwechsel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Pause konnten die Ammerländer das Niveau aber nicht mehr konstant halten. „Dann war bei uns die Luft raus und die Wechselalternativen haben gefehlt. Dazu kam, dass wir uns in einigen Unterzahlsituationen nicht clever angestellt haben“, sagte Beeger.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.