Wiefelstede /Friedrichsfehn Den Wiefelsteder Handballern gelang endlich wieder zumindest ein Teilerfolg. Die SG Friedrichsfehn/Petersfehn spielte ebenfalls remis.

SVE WiefelstedeSG Wilhelmshaven 25:25.

Viel vorgenommen hatten sich die Wiefelsteder in heimischer Halle vor erneut lautstarker Unterstützung von der Tribüne. Über eine starke Abwehr erarbeitete sich das Team schnell eine 8:4-Führung. Zur Pause hieß es dann 12:10. Die zweite Halbzeit begannen die Wiefelsteder furios. Das Team überrannte die Gäste förmlich und ging mit 21:13 in Front. Leider verletzte sich in der 42. Minute der bis dahin stark aufspielende Stefan Warnken, was zu einer Umstellung im Wiefelsteder Spiel führte. Leider riss dann auch der Faden im Wiefelsteder Spiel endgültig. Der Vorsprung schmolz dahin, bis in der 58. Minute die Gäste zu ihrer ersten Führung kamen (23:24). Am Ende erkämpfte such Wiefelstede aber immerhin noch einen Punkt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SVE: Oltmanns, Kuck – Beeger 2, Wrase 3, Decker 2/2, Kück 7/1, Schnittger 4, M. Meinen 3, Voigt 2, Helmsen 1, Warnken 1, Ammermann, Schuivens, Schlick.

Blexer TB/SVN – Friedrichsfehn/Petersf. II 21:21.

Bei Halbzeit lagen die Ammerländer mit 11:9 in Front. Nach der Pause blieb das Team von Arndt Schlender vor allem dank des sehr gut aufgelegten Axel Dierks im Tor weiter auf Siegeskurs. Die SG II führte mit 20:17. In der Schlussoffensive der Gastgeber aber schmolz der Vorsprung. Viele unglückliche Einzelaktionen bei der SG blieben jetzt ohne Torerfolg. Am Ende mussten die Ammerländer mit einem Unentschieden zufrieden sein.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.