ZWISCHENAHN Etwa 240 Schachspieler sind wieder wie im vergangenen Jahr mit dabei. Am gestrigen Donnerstag wurde der 12. Nordwestcup in der Wandelhalle in Bad Zwischenahn eröffnet. Dabei fungieren der Schachclub Schwarzer Springer Bad Zwischenahn und der Schachklub Union Oldenburg gemeinsam als Ausrichter.

Bad Zwischenahn hat sich inzwischen zu einer ersten Adresse in Sachen Schach entwickelt. Der Nordwestcup findet zum 12. Mal statt, dabei zum neunten Mal in Bad Zwischenahn. Der Austragungsort, die Wandelhalle mit Blick auf das Meer, gefällt den Teilnehmern offensichtlich sehr gut. Darauf verwiesen Hans Gerd Arntken vom Zwischenahner Schachlub und Bürgermeister Arno Schilling.

Es dauerte zunächst etwas, bis der niederländische Oberschiedsrichter Johan Zwanepol schließlich das Startsignal zur ersten Runde geben konnte, denn es gab Nachmeldungen. Noch bis zum Sonntag dauert das Turnier an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Es sind auch wieder viele Großmeistern mit dabei. An Nummer eins gesetzt ist Vladimir Epishin aus Russland. Er startet für den Lübecker SV. Auf Position zwei folgt Henrik Reske aus Remagen und an drei gesetzt ist der Rumäne Marius Manolche. Sehr gespannt sein darf man auf das Abschneiden des erst 13-jährigen Illya Nyzhnyk aus der Ukraine. Er ist bereits Internationaler Meister und könnte sich in Bad Zwischenahn vielleicht sogar den Titel eines Großmeisters erwerben.

Wie immer aber haben sich auch viele heimische Spieler aus der Region angemeldet. Bereits zum zehnten Mal beim Nordwest-Cup starten Alfons Gudat, Ernst Heinemann und Tobias Jugelt.

Das Turnier wird am heutigen Freitag mit der zweiten Runde fortgesetzt. Um 16 Uhr beginnt der dritte Durchgang. Sonnabend wird wieder um 10 Uhr und um 16 Uhr gespielt. Sonntag startet die sechste Runde um 9 Uhr. Um 20 Uhr steht der Sieger fest. Bilder zum Turnier im Internet unter www.nwzonline.de/fotos-ammerland.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.