Ammerland Gleich zu fünf Ammerland-Duellen kam es in den Tischtennis-Ligen der Männer am Wochenende.

1. Bezirksklasse AMM./FRI./WHV.: TSG Westerstede II - TuS Ocholt 9:5. Den sechsten Sieg in Folge sicherte sich die TSG. Gegen Ocholt profitierten die Gastgeber davon, dass die Gäste mit gleich zwei Ersatzspielern antreten mussten. Trotzdem spielten die Ocholter zunächst gut auf und führten nicht unverdient mit 5:4. Dann brachten Ingo Böger und Horst Claaßen die TSG erstmals in Führung, die bis zum Ende der Partie auf 9:5 ausgebaut wurde.

TSG Westerstede II - FC Rastede II 9:3. Alle drei Doppel gingen – wenngleich etwas glücklich in der Entstehung – an die Gastgeber, die nach dem 3:1 durch Lars Fischer in der Folge erhöhten. Claaßen, Böger und Hartmann erzielten das vorentscheidende 6:2. Horst Claaßen zum 7:3, sowie Rolf Claaßen und Ingo Böger jeweils in fünf Sätzen machten den Sieg für Westerstede perfekt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Ofen - TSG Bokel 7:9. Im achten Anlauf hat es für die TSG Bokel endlich mit dem ersten Saisonsieg geklappt. Durch zwei Doppel sowie Erfolge von Jan-Gerd Barmann und Fritz Janßen zum 4:1 legten die Bokeler einen Start nach Maß hin. Der Vorsprung schrumpfte zwar beim 5:4 und 7:6, so musste die Entscheidung im Schlussdoppel getroffen werden. Jan-Gerd Bargmann und Stephan Janßen behielten in einem spannenden Fünf-Satz-Spiel die Nerven und machten den ersten Saisonsieg perfekt.

2. Bezirksklasse AMM./FRI./WHV.: SVE Wiefelstede - VfL Edewecht II 4:9. Der VfL Edewecht II bleibt die Mannschaft der Stunde. Mit fünf Siegen in Folge springt das Team auf den dritten Tabellenplatz. In Wiefelstede war die Partie schnell entschieden. Jürgen Noss, Michael Hülsmann, Matthias Büsing, Matthias Kahlen und Alexander Bonhagen sowie Noss/Hülsmann und Büsing/Kahlen sorgten für die vorentscheidende 7:2-Führung.

VfL Edewecht II - TSR Olympia Wilhelmshaven II 9:5. Auch die Gäste aus der Jadestadt konnten die Edewechter nicht stoppen. Drei Doppel sowie Noss und Markus Fromme sorgten schon schnell für einen Vorsprung der Gastgeber. Wilhelmshaven verkürzte auf 5:3, doch Kahlen und erneut Noss erzielten mit dem 7:3 die Vorentscheidung. Die letzten Zweifel am Sieg beseitigten Hülsmann und Bonhagen.

SSV Jeddeloh - TuS Ekern II 6:9. Die Ekerner festigten den zweiten Platz durch den Sieg im Ammerland-Duell. Zunächst waren die Gastgeber am Drücker, die nach zwei Doppelerfolgen auch noch das 3:1 durch Henning Ahlers erzielten. Dann drehte Ekern jedoch auf und ging mit 8:3 in Führung. Die Jeddeloher Aufholjagd kam am Ende zu spät.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.