+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Feuer in Westerstede
Dachstuhl in Flammen – Brandbekämpfung schwierig

Westerstede Eine Woche nachdem die internationalen Vielseitigkeitsreiter in Westerstede ihren Turnier-Neustart seit Beginn der Corona-Pandemie gewagt haben, gingen von Freitag bis Sonntag nun die regionalen Reiter beim Ammerländer Reitclub an den Start. Auf der Reitsportanlage in Fikensolt lud der ARC zu seinem Sommerturnier – mit abgespecktem Programm.

Um das Turnierwochenende in einem annehmbaren Rahmen durchführen zu können, wurden die Wettkämpfe reduziert. Von den eigentlich angesetzten 30 Prüfungen in den Disziplinen Springen, Dressur und Geländeritt werden nur noch elf Springprüfungen ausgetragen. „Sonst hätten wir das Turnier wieder über eine ganze Woche strecken müssen“, sagt Silke Meyer, die Pressesprecherin des Vereins. Dennoch kamen die Anstrengungen des ARC bei den Teilnehmern gut an. „Da es momentan nicht viele Turniere gibt, waren die Reiter froh, hier bei uns an den Start gehen zu können“, sagt Meyer.

Die anspruchsvollste Prüfung in Westerstede war eine Springprüfung der Klasse M* mit Stechen. „Wir hatten eine gute Starterfüllung über das gesamte Wochenende. Beim M*-Springen hatten wir 21 Teilnehmer im Stechen, von denen aber nicht alle ihren Startplatz wahrgenommen haben“, freute sich Meyer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der ersten Abteilung sicherte sich Irena Westerholt auf Royal Swing den Sieg. Die Starterin vom PSV Löningen-Ehren ging fehlerlos durch den Umlauf (68,73 Sekunden) und schaffte auch im Stechen in 36,4 Sekunden ohne Fehler die schnellste Runde. Als beste Ammerländer Starterin landete Leonie Pander auf Zeelena von der TG Bad Zwischenahn in 38,68 Sekunden auf Rang fünf. Die zweite Abteilung entschied Heike Jahncke auf Lillemor vom RV Ganderkesee (74,6 Sekunden/40,2 Sekunden) für sich.

Noch besser lief es für Leonie Pander und Zeelena in der ersten Abteilung der Springprüfung der Klasse L. Die Starterin der TG Bad Zwischenahn gewann die Prüfung in 48,5 Sekunden. In der zweiten Abteilung landete Delia Wohlgemuth auf Solero vom RFV Edewecht-Portsloge auf dem zweiten Platz. Ebenfalls Platz zwei erreichte Johanna Brüntjen auf Cantuccini vom RuRV Rastede in der zweiten Abteilung der Stilspringprüfung der Klasse L. In der Mannschafts-Springprüfung Kl. A landete der Ammerländer RC hinter der TG Brüning-Hof auf dem zweiten Platz.

Ganz oben auf dem Siegerpodest platzierten sich Patrick Meyn auf Call me Cash von der TG Bad Zwischenahn (Springpferdeprüfung Kl. A*), Silke Funk auf San Fidelio vom Ammerländer RC (Stilspringprüfung Kl. A*, 1. Abteilung), Claudia Röhl auf Marie Curie von der TG Bad Zwischenahn (Springprüfung Kl. A**, 2. Abteilung) und Franziska von Aschwege auf Le Peter vom Verein PS Petersfehn (Springprüfung Kl. A**, 3. Abteilung).

Nach dem zweiten Turnier in kurzer Zeit freut man sich beim ARC jetzt erst einmal über die wohlverdiente Pause. „Jetzt wollen wir die beiden Turnierwochen Revue passieren lassen. In nächster Zeit ist erst einmal nichts geplant. Das kann sich aber auch noch ändern“, sagt Meyer.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.