Westerstede An diesem Wochenende starten beim Ammerländer Reitclub die Vielseitigkeitswettbewerbe auf der Reitsportanlage Schloßweg in Fikensolt. Die ersten Prüfungen beginnen am Freitag um 13 Uhr, Samstag und Sonntag gehen die ersten Reitsportler jeweils um 8 Uhr in die Prüfungen.

Silke Meyer vom Ammerländer Reitclub freut sich über die zahlreichen Nennungen: „Am Freitag gehen knapp 40 Paare in die Geländeprüfungen, Samstag haben wir für die Vielseitigkeit der A**-Klasse 70 Nennungen. Obwohl wir an diesem Wochenende eine Konkurrenzveranstaltung für Vielseitigkeitsreiter haben, sind wir über die großen Nennzahlen sehr erfreut.“

Bei der Vielseitigkeit geht es neben den Titel in der offenen Klasse auch um die Kreismeisterschaften in den Klassen A und E. Viele Zuschauer erwartet der ARC am Sonntag ab 11 Uhr, wenn das Fikensolter Derby, eine Springprüfung der Klasse A** mit Geländehindernissen, ausgetragen wird. 21 Nennungen sind dafür eingegangen. Im Vorjahr gab es einen Doppelsieg des ARC: Janet Sanders auf Columbia konnte die erste Abteilung gewinnen, Kira Meyer setzte sich auf Tullibards always brave in der zweiten Abteilung durch.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.