AMMERLAND Berichte von den Tischtennis-Punktspielen.

Bezirksliga, Männer. FC Rastede II – MTV Jever IV 9:5.

Die Gastgeber, bei denen eingangs Lars Fischer sowie die Doppel Patrick Jeske/Marco Eberlei und Lars Fischer/Stefan Bruns zum 3:2 gewannen, zogen in der Folge durch vier weitere Siege von Bruns und Eberlei sowie Felix Lothringer und Steffen Schneider auf 7:2 davon. Erst jetzt kamen die Friesländer etwas besser ins Spiel, schafften aber die Wende nicht mehr. Erneut Bruns und Eberlei brachten Rastede den Sieg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

MTV Jever IV – TSG Westerstede 9:0.

Die Vorlage der Rasteder konnten die Westersteder in ihrem eigenen Spiel in Jever nicht nutzen und mussten eine glatte Niederlage hinnehmen. Dennoch haben die Kreisstädter in ihrem letzten Saisonspiel weiterhin die Chance, den zweiten Tabellenplatz aus eigener Kraft zu erreichen.

TSG BokelHundsmühler TV II 3:9, TSG Bokel – VfL Edewecht 9:7.

Für die TSG Bokel endet die Saison auf dem vierten Tabellenplatz. Gegen den Hundsmühler TV II gab es eine Niederlage. Im Doppel waren Werner Dorn und Klaus Will siegreich, in den Einzeln konnten sich Dorn sowie Stephan Janssen durchsetzen.

Besser lief es für Bokel gegen den VfL Edewecht. Der Sieg bedeutete gleichzeitig den Abstieg der Edewechter und die Chance auf den Klassenerhalt in der Relegation für die eigene zweite Mannschaft. Zunächst lag Bokel vorn. Doch vier Siege in Folge für die Gäste durch Trost, Schöbel, Rainer Jedamski und Martin Warnken zum 4:6 drehten die Partie zeitweilig. Dorn, Instinske und Will holten die Führung für Bokel zurück, ehe Jedamski mit seinem zweiten Sieg zum 7:7 ausglich. Die folgenden Spiele sollten dramatisch werden. Zunächst setzte sich Janssen nach einem 0:2 noch mit 3:2 gegen Schöbel durch, wobei der 5.Satz mit 14:12 endete. Das Schlussdoppel ging ebenfalls über fünf Sätze. Dorn/Will bezwangen Trost/Schöbel zum 9:7-Erfolg der Bokeler.

Bezirksliga Frauen, TuS Ocholt – FC Rastede 6:8, TuS Ocholt – MTV Jever 2:8.

Im direkten Duell in Ocholt setzten sich die Rastederinnen knapp durch. Bis zum 4:4 war die Partie ausgeglichen. Drei Siege in Folge durch Petra Mädler, Saskia Ladwig sowie erneut Otten brachten die Gäste auf Siegkurs. Elke Frahmann sowie Brunken mit ihrem zweiten Sieg machten die Partie noch einmal spannend und erhielten den Gastgeberinnen die Chance zum Remis. Im entscheidenden Spiel setzte sich jedoch Ahlers-Bolting für Rastede klar durch und machte damit den Gäste-Sieg endgültig perfekt.

FC Rastede – VfL Edewecht 8:2.

Das zweite Ammerland-Duell konnte der FC Rastede ebenfalls für sich entscheiden. Im Doppel siegten zunächst Ahlers-Bolting/Ladwig, in den Einzeln setzten sich Ahlers-Bolting (2), Mädler (2), Ladwig und Anna Evers durch. Für die Edewechterinnen, die trotz der Niederlage den Relegationsplatz im Rennen um den Klassenerhalt so gut wie erreicht haben, waren Kerstin Stolle sowie das Doppel Christine Vogel/Ute Himpsl siegreich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.