Ammerland Mit zwei klaren Siegen hat sich das Tischtennisteam der TSG Westerstede III den Titel in der Kreisliga gesichert.

SSV Jeddeloh III – TSG Westerstede III 1:9, TSG Westerstede III – Rastede IV 9:1.

Den Ehrenpunkt für die Jeddeloher im ersten Spiel der TSG Westerstede in der Woche erzielte Thies Lohmann zum zwischenzeitlichen 1:4. Mit Jörg Büsing, Konstantin Erbes, Wilfried Lindhorst, Terje Weise, Rainer Winter und Knut Frobel trugen sich dagegen alle Westersteder Akteure in die Siegerliste zum 9:1-Endstand ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit dem gleichen Ergebnis besiegte der Tabellenführer auch den FC Rastede IV. Büsing und Erbes waren nach der 3:0-Führung zum 5:0 erfolgreich, ehe Stefan Rötticher auf 5:1 verkürzte. In den kommenden drei Spielen hatten die Gastgeber leichte Probleme, setzten sich durch Frobel sowie Udo Reil und Torben Klockgether aber jeweils in fünf Sätzen zum 8:1 durch. Büsing erzielte schließlich den 9:1-Endstand.

TSG HusbäkeTuS Ofen II 9:7, Bokel II – TuS Ofen II 9:1.

Der TuS Ofen II musste dagegen zwei Niederlagen hinnehmen. Beim 7:9 in Husbäke hatte Ofen den besseren Start erwischt, als Ulrich Münch, Dieter Wetjen, Andreas Bölke sowie die Doppel Kochubey/Münch und Bölke/Martens zum 5:3 siegreich waren. Doch mit gleich vier Siegen in Folge drehten die Gastgeber die Partie. Heiko Tapken, Roland Wilkens sowie Uwe Eilers und Thomas Drees mit ihren zweiten Siegen waren zum 7:5 erfolgreich. Münch und Bölke waren noch mal für Ofen siegreich, doch durch den Sieg von Rainer Denker ging Husbäke mit einer 8:7 Führung ins Schlussdoppel. Hier fuhren Eilers/Thomas Denker einen denkbar knappen 5-Satz-Erfolg ein.

Komplett chancenlos waren die Ofener in Bokel. Nur ein Doppelsieg gelang durch Dieter Bohmann/Sören Münch. Ansonsten gewannen Christian Willenbrink (2), Carsten Weber, Jürgen Grosser, Gerrit La Grange, Heinz Janßen und Gerd Siemen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.