Westerstede Der neue Titelträger ist gleichzeitig der alte Titelträger: Die Fußballerinnen des SV Friedrichsfehn haben die Ammerländer Hallenmeisterschaften gewonnen. In der Westersteder Robert-Dannemann-Halle besiegte der Oberligist die SG Elmendorf/Gristede/Bad Zwischenahn nach Neunmeterschießen mit 2:1.

Nach der regulären Spielzeit hatte es noch 0:0 gestanden. SVF-Trainer Peter Schaal zollte dem tieferklassig spielenden Gegner seinen Respekt: „Im Endspiel sind wir auf einen sehr guten Gegner getroffen, der vor allem in der Defensive vieles richtig gemacht hat.“ Am Ende bewahrte sein Team nach dem ersten Fehlschuss aber die Nerven, verwandelten die beiden weiteren Neunmeter und holte den Titel.

Nur kurzzeitig enttäuscht war die SG, die als klarer Außenseiter im Endspiel aber die Unterstützung der gut gefüllten Sporthalle hinter sich hatte. „Das Halbfinale war unser Ziel. Alles, was wir danach noch erreicht haben, war reine Vergoldung“, freuten sich die SG-Trainer Martin Niemeyer und Frank Behrens: „Wir haben Friedrichsfehn im Endspiel gut bearbeitet. Im Neunmeterschießen zu verlieren, ist natürlich trotzdem ärgerlich.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch neben dem spannenden Endspiel wusste das Turnier um das Organisationsteam des TuS Westerloy zu überzeugen. „Wir haben viele gute und spannende Spiele gesehen“, lobte auch der stellvertretende Fußballkreisvorsitzende Thomas Sühling bei der Siegerehrung. Dem stimmte auch die Referentin für Frauen- und Mädchenfußball, Edda Hemken, zu.

Für den Ausrichter endete das Turnier im Spiel um Platz drei, das mit 0:1 gegen den SV Eintracht Wildenloh verloren ging. Zuvor hatte der TuS im Halbfinale gegen die SG Elmendorf/Gristede/Bad Zwischenahn im Neunmeterschießen (0:1) den Kürzeren gezogen. Die Wildenloherinnen scheiterten mit 0:1 im Halbfinale am späteren Titelträger.

Grund zur Freude hatte eine Wildenloherin trotzdem noch. Antje Melnichuk wurde zur besten Torhüterin des Turniers gewählt. Der Preis für die erfolgreichste Torschützinnen wurde geteilt. Am treffsichersten erwiesen sich Rebecca Velarde Winter vom SV Friedrichsfehn und Marie Härtel vom SV Gotano, der bereits in der Vorrunde ausgeschieden war.

Fußball

Kreismeisterschaften

Gruppe A:

TuS Ocholt - FSV Westerstede 0:2, SV Gotano - VfL Bad Zwischenahn 0:2, SV Friedrichsfehn - TuS Ocholt 1:0, FSV Westerstede - SV Gotano 1:2, VfL Bad Zwischenahn - SV Friedrichsfehn 0:1, TuS Ocholt - SV Gotano 0:3, SV Friedrichsfehn - FSV Westerstede 5:0, VfL Bad Zwischenahn - TuS Ocholt 2:0, SV Gotano - SV Friedrichsfehn 0:5, FSV Westerstede - VfL Bad Zwischenahn 1:1.

Tabelle, Gruppe A:

1. SV Friedrichsfehn 12 Punkte, +12 Tore

2. SG Elmendorf/Gristede/Bad Zwischenahn 7, +3

3. SV Gotano 6, -3

4. FSV Westerstede 4, -4

5. TuS Ocholt 0, -8

Gruppe B:

TuS Westerloy - SVE Wiefelstede 1:0, TuS Ekern - SG Husbäke/Edewechterdamm/Edewecht 1:1, SVE Wildenloh - TuS Westerloy 0:0, SVE Wiefelstede - TuS Ekern 1:0, SG Husbäke/Edewechterdamm/Edewecht - SVE Wildenloh 1:1, TuS Westerloy - TuS Ekern 0:1, SVE Wildenloh - SVE Wiefelstede 2:1, SG Husbäke/Edewechterdamm/Edewecht - TuS Westerloy 0:1, TuS Ekern - SVE Wildenloh 0:0, SVE Wiefelstede - SG Husbäke/Edewechterdamm/Edewecht 0:4.

Tabelle, Gruppe B:

1. TuS Westerloy 7, +1

2. SVE Wildenloh 6, +1

3. SG Husbäke/Edewechterdamm/Edewecht 5, +4

4. TuS Ekern 5, 0

5. SVE Wiefelstede 3, -5

Halbfinals:

SV Friedrichsfehn - SVE Wildenloh 1:0

SG Elmendorf/Gristede/Bad Zwischenahn - TuS Westerloy 1:0 nach Neunmeterschießen

Spiel um Platz drei:

SVE Wildenloh - TuS Westerloy 1:0

Finale:

SG Elmendorf/Gristede/Bad Zwischenahn - SV Friedrichsfehn 1:2 nach Neunmeterschießen

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.