Westerstede Sie haben es wieder getan: Auch wenn das Hallenturnier des FSV Westerstede in 2019 als Volksbank-Cup mit einem neuen Namen daherkommt, bleibt der Sieger gleich. Am Sonntag war der VfL Bad Zwischenahn erneut das beste Team und sicherte sich den Turniersieg.

„Es war wieder ein rundum gelungenes Turnier mit vielen Zuschauern und spannenden sowie fairen Spielen“, freute sich Julian Cramer vom gastgebenden FSV Westerstede.

In der Gruppe A setzten sich der TuS Westerloy und der FSV Westerstede auf den Plätzen eins und zwei durch. Für die SG Hüllstede und die SG Halsbek blieben die Plätze drei und vier. Die Gruppe B gewannen die FSV Westerstede Allstars und der VfL Bad Zwischenahn. Dahinter reihten sich der TuS Ocholt und der TV Apen ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Zwischenrunde machten der FSV Westerstede mit einem 6:0 gegen den TuS Ocholt und der VfL Bad Zwischenahn mit einem 4:3-Sieg nach Neunmeterschießen gegen die SG Hüllstede den Schritt ins Halbfinale perfekt. Dort schaffte Westerloy im Neunmeterschießen (4:3) gegen die Westersteder den Sprung ins Finale. Dort wartete der VfL Bad Zwischenahn (3:1-Erfolg gegen die FSV-Allstars) auf das 2. Kreisklassen-Team.

Das Endspiel wurde für den Titelverteidiger und Kreisligisten eine klare Angelegenheit. Mit 3:0 besiegten die Zwischenahner den TuS Westerloy. Platz drei holten sich die FSV Allstars mit einem 3:1-Erfolg gegen die erste Mannschaft des FSV

Als bester Torschütze des Turniers mit fünf Treffern wurde Nils Geveshausen von den FSV Westerstede Allstars ausgezeichnet. Zum besten Spieler wurde Julius Zaher vom VfL Bad Zwischenahn gewählt, als bester Torhüter spielte sich Daniel Schöning vom TuS Westerloy in den Vordergrund.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.