Ammerland In der Tischtennis-Bezirksklasse musste Tabellenführer Ocholt gegen Schlusslicht Ekern II härter kämpfen, als es ihm lieb war. Wahnbek II kassierte die siebte Niederlage.

Bezirksliga: TuS Ekern - Elsflether TB 9:4. Nach zwei Niederlagen in Folge fanden die Ammerländer wieder in die Spur. In neuer Anordnung spielte sich Ekern eine 7:2-Führung (3:0 nach den Doppeln) heraus. Diesen Vorsprung hielten Arno Wippermann, Harald Kemper, Marten Scholz und Stefan Stille. Thomas Hullmann und Jan-Olrik Schürmann war sogar doppelt erfolgreich.

1. Bezirksklasse: TuS Ekern II - TuS Ocholt 7:9. Auf dem Papier schien die Partie des Tabellenletzten aus Ekern gegen den Tabellenführer aus Ocholt eine klare Partie zu werden. Doch nach dreieinhalb Stunden Spielzeit war klar, dass der Spitzenreiter nur mit Mühe zum vierten Saisonsieg gekommen war. Ekern konnte die Partie bis zum 5:5 ausgeglichen gestalten. Andreas Keil, Volker Kemper, Henning Ahlers und die Doppel Keil/Damian Pasdzior und Kemper/Mark Siemen waren für Ekern siegreich, Michael Pätzold, Jonas Dettmers, Andreas Daniel und das Doppel Dettmers/Daniel punkteten auf Ocholter Seite. Mit drei Siegen in Folge fiel die Entscheidung zugunsten der Gäste, auch wenn Ekern noch einmal den Anschluss schaffte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

FC Rastede II - VfL Edewecht 9:6. Mit dem Sieg verbessert sich Rastede auf den dritten Platz. Dabei sorgte zunächst eine 6:2-Führung durch Frithjof Ammermann, Steffen Schneider, Andreas Haake, Lars Fischer und die Doppel Ammermann/Schneider und Fischer/Jannis von Waaden nicht für Ruhe. Jens Schöbel und Hans-Jürgen Tauch mit seinem zweiten Sieg verkürzten auf 6:4. Auch nach dem 8:4 durch Sören Bödeker und erneut Haake machten es Andreas Trost und erneut Schöbel noch einmal spannend. Dass die Partie ins Schlussdoppel ging verhinderte schließlich von Waaden, der sein zweites Einzel in fünf Sätzen gewann.

MTV Jever IV - TuS Ofen 9:6. Ein langer Atem reichte den Ofenern nicht zum Punktgewinn. Diesen bewiesen die Ammerländer aber in den Fünf-Satz-Spielen, von denen sie fünf der sechs Vergleiche gewannen. Frank Hübner, Dennis Kehmeier, Sören Münch und die Doppel Johann de Vries/Ulrich Münch und Matthias Diecks/Kehmeier waren auf diese Weise erfolgreich. Hinzu kam noch ein Erfolg von Diecks, so dass die Gäste am Ende auf sechs Zähler kamen.

1. Bezirksklasse OL-Stadt/Wesermarsch: TuS Wahnbek - TTC Waddens II 1:9. Nach gutem Saisonstart ist Wahnbek aus der Spur gekommen. Nach der klaren Niederlage in der Vorwoche musste der TuS sich nun dem TTC Waddens II ebenfalls deutlich geschlagen geben. Gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer war die Höhe der Niederalge allerdings unglücklich. Lediglich Kai Lothringer konnte für die Wahnbeker Zählbares auf die Ergebnistafel bringen.

TuS Wahnbek II - SV Eintracht Oldenburg 3:9. Weiterhin ohne Punktgewinn bleibt derweil die zweite Mannschaft der Wahnbeker. Im Nachbarschaftsduell gegen den SV Eintracht Oldenburg setzte es die siebte Niederlage im siebten Saisonspiel. Immerhin gelangen den Gastgebern durch Sebastian Jakubeit, Carsten Rosteck und das Doppel Kevin Schumacher/Bernd Leibenath drei Zähler. In drei weiteren Partien musste sich der TuS erst im Entscheidungssatz geschlagen geben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.