Wahnbek Gleich zu Beginn der Saison mussten die Fußballer von Kickers Wahnbek lernen, mit einer Niederlage umzugehen. In den vergangene Jahren passierte das bei den Ammerländern relativ selten. Als Aufsteiger in die Landesliga kassierte das Team beim ersten Spieltag auswärts beim VfL Oythe gleich ein deutliches 0:4. „Unsere Spieler waren natürlich sichtlich enttäuscht, aber wir waren auf keinen Fall vier Tore schlechter“, betonte Wahnbeks Co-Trainer Sebastian Wojcik. Er versuchte zusammen mit Trainer Frank Claaßen am Spielfeldrand alles, um der Partie eine Wende in Richtung Erfolg des eigenen Teams zu geben, aber Oythe siegte letztlich verdient. Dabei hatten die Kickers die erste dicke Gelegenheit. Samir El-Faid scheitert knapp vorm Oyther Keeper. Mit einem Doppelschlag kurz danach gingen die Gastgeber hingegen 2:0 in Front. Oythe hatte im erstren Spielabschnitt auch deutliche Vorteile. Nach der Pause versuchten die Ammerländer dann aber mit Macht, den Anschlusstreffer zu erzielen. Es taten sich auch durchaus gute Chancen auf. Die besten hatten Tayan und Harms. Doch es blieb beim Rückstand. „Insgesamt waren wir in der zweiten Hälfte mindestens gleichwertig“, so Wojcik. Aber die Entscheidung fiel in der 69. Minute, als Oythe der dritte Treffer gelang. Sebastian Wojcik meinte abschließend: „Die Landesliga ist eben doch noch einmal ein ordentlicher Sprung für unser Team. Doch ich bin sicher, dass wir uns in der nächsten Zeit stabilisieren.“ Die Wahnbeker haben am Wochenende erst einmal spielfrei. Es folgt am 10. August ein weiteres Auswärtsspiel beim Mitaufsteiger Türgücu Osnabrück.

Kickers Wahnbek: Vivian-Phil Bartz, Sehat Tayan, Jannik Brandt (Sotirios de Luca), Christian Spielvogel (Jakob Günther), Murat Bengü, Nihat Tekce, Sören Harms, Mahmoud Reza Torabian (60. David Bollmann), Arek Wojcik, Daniel Denker, Samir El-Faid.

Tore: 1:0 Kohls (25.), 2:0 Emich (26.), 3:0 Kohls (69.), 4:0 Kohls (79.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.