EDEWECHT Auch zu Beginn der Woche war das Kampfspiel von Wilhelmshaven immer noch Thema bei den Edewechter Zweitliga-Handballern. Trainer Arek Blacha stellte noch einmal klar, dass die Ausschreitungen am Ende nicht von seinem Team ausgegangen seien. Das von beiden Seiten leidenschaftlich geführte Derby hätte natürlich ein besseres Ende verdient gehabt. So bleibe ein fader Nachgeschmack. Aber dennoch müsse man jetzt die Partie vergessen und sich ganz auf das nächste Spiel konzentrieren. Die Ammerländer erwarten am Sonnabend um 16.30 Uhr in der Heinz-zu-Jührden-Halle am Breeweg mit dem HC Empor Rostock ein Team, das noch um die Qualifikation zur neuen eingleisigen Zweiten Liga kämpft. Eine schwere Aufgabe für die Mannen von Blacha, dennoch rechnet sich das VfL-Team etwas aus, denn bislang sah das Team gegen die Ostsee-Mannschaft immer recht gut aus.

Beim Hinspiel in Rostock verloren die Edewechter zwar 30:34, hielten aber das Spiel bis in die Schlussminuten offen. Beim Heimspiel im vergangenen Jahr gewann das Edewechter Team.

Auch jetzt soll ein Sieg her. Schließlich wollen sich die Edewechter vernünftig aus der Zweiten Liga verabschieden. Ziel ist es auf jeden Fall, noch Tabellenplatz 14 zu erreichen und sich damit vor Konkurrent Varel zu setzen. Noch nicht sicher waren allerdings die Einsätze von Sebastian Redeker, der sich beim Spiel in Wilhelmshaven eine Prellung zuzog, und von Michael Schröder, der ebenfalls angeschlagen ist. Bis zum Saisonende stehen für die Edewechter noch zwei weitere Heimspiele an, und zwar am 7. Mai gegen Aschersleben und am 21. Mai gegen den TSV Altenholz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Spezial: Alle Informationen zur 2. Handball-Bundesliga

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.