Ammerland Lediglich zwei Siege gelangen den Ammerländer Teams am ersten Spieltag in der Fußball-Kreisliga.

TV Metjendorf - Eintracht Oldenburg 4:6 (2:2). Die Platzherren führten früh 2:0 und hätten noch vor dem Pausenpfiff die Partie für sich entscheiden können, gingen aber zu großzügig mit ihren Tormöglichkeiten um. So kam Eintracht zum glücklichen Ausgleich zur Pause. Nach Wiederbeginn lieferten sich die beiden Teams einen offenen Schlagabtausch. In der Schlussphase setzten die Gäste energisch nach und gewannen verdient. „Wir hätten zur Pause auch 4:0 führen können, am Ende aber auch 4:8 verlieren können“, sagte TVM-Trainer Bernd Martini nach der turbulenten Partie.

Tore: 1:0 Müller (10.), 2:0 J. Deharde (18.), 2:1 Effenberger (28.), 2:2 Reichel (34.), 2:3 Effenberger (55., Foulelfmeter), 3:3 Brun-Tatje (58.), 3:4 Effenberger (60.), 4:4 Peno (74.), 4:5 Eilers (83.), 4:6 Reichel (90.+2).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Petersfehn - FC Medya Oldenburg 7:0 (1:0). Die ersatzgeschwächten Gäste konnten nur eine Halbzeit lang mithalten. Mit vier Toren zwischen der 61. und 69. Minute machten die Petersfehner dann alles klar. „In der zweiten Halbzeit sind wir eingeknickt und abgeschossen worden“, meinte Medya-Coach Uwe Weber zur Pleite.

Tore: 1:0 Barth (9.), 2:0 Horn (61.), 3:0 J. Nolopp (63.), 4:0, 5:0 Horn (64., 69.), 6:0, 7:0 Kruse (81., 90.+2, Handelfmeter). Rote Karte: Hassan (90.+1, FC Medya, absichtliches Handspiel).

TuS Bloherfelde - VfL Bad Zwischenahn 1:1 (1:1). In der ersten Halbzeit waren die Bloherfelder die bessere Elf, gingen durch ein Abstaubertor von Timo Köhler auch verdient in Führung. Kurz vor der Pause gelang Felix Stoffers der Ausgleich. In Abschnitt zwei waren die Gäste besser, Bloherfeldes Torwart Thomas Roß rettete seiner Elf aber mit einigen sehr guten Paraden einen Punkt. „Im Grunde hätten wir schon gewinnen sollen“, ärgerte sich VfL-Trainer Stefan Jasper über die vergebenen Großchancen.

Tore: 1:0 Köhler (16.), 1:1 Stoffers (45.).

SG Großenmeer/Bardenfleth - SSV Jeddeloh II 2:3 (1:1). Erst in der Nachspielzeit kam der hohe Favorit durch Joshua Helfers zum verdienten Sieg. Der Aufsteiger aus der Wesermarsch stand 90 Minuten lang sehr tief und stand nach dem 2:1 kurz vor Spielschluss sogar vor dem Sieg. „Großenmeer hat sehr massiv verteidigt. In der zweiten Halbzeit sind wir lange angerannt und haben deshalb auch verdient gewonnen“, meinte SSV II-Spielertrainer Sven Duwe.

Tore: 1:0 M. Oberländer (6.), 1:1 Diers (44.), 2:1 Bunjes (85., Handelfmeter), 2:2 Richter (88.), 2:3 Helfers (90.+1).

SV Ofenerdiek - TuS Lehmden 3:1 (1:0). Titelaspirant Lehmden bot beim Wiederaufsteiger eine enttäuschende Leistung. In den ersten 30 Minuten hatte Lehmden zwar mehr Spielanteile, zudem traf Dennis Jöstingmeier den Pfosten (17.), danach spielte Lehmden aber ideen- und lustlos. Nach dem Kopfballtor von Bastian Tapper dominierten die taktisch sehr disziplinierten Ofenerdieker die Partie. „Ofenerdiek hat völlig verdient gewonnen, wir waren so schlecht wie noch nie“, kommentierte TuS-Trainer Tim Juraschek den Auftritt seines Teams.

Tore: 1:0 Tapper (32.), 2:0 Knoop (56.), 3:0 Nowak (79., Foulelfmeter), 3:1 Schröder (86.).

BW Bümmerstede - TuS Ofen 7:0 (2:0). Bei hochsommerlichen Temperaturen fiel die Vorentscheidung schon in der 17. Minute, als Ofens Torwart Max Bode nach einer Notbremse die Rote Karte sah. „Damit war das Spiel gelaufen. Nach dem 0:3 kurz nach der Pause haben wir dann aufgesteckt“, monierte Ofens Coach Wolfgang Piepenburg die Haltung seiner Spieler.

Tore: 1:0 Janßen (35.), 2:0 Goldner (41.), 3:0, 4:0 Cherubin (49., 57.), 5:0 Reiners (64.), 6:0 Köster (83.), 7:0 Krone (87.). Rote Karte: Bode (17., Ofen, Notbremse).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.