Mit frischen Geräteturn-Abzeichen im Gepäck kehrten die Turnerinnen und Turner des VfL Rastede aus Oldenburg zurück. In der Sporthalle am Brandsweg hatten die Ammerländer ihr Können an fünf unterschiedlichen Geräten in fünf verschiedenen Schwierigkeitsstufen unter Beweis gestellt. Die 21 Kinder und Jugendlichen aus Rastede wurden dabei von ihren Übungsleiterinnen Evi Kusch, Melanie Schröder und Helferin Lisa Battermann bestens vorbereitet. Ina von Deetzen war als Kampfrichterin für die Rasteder aktiv. Am Ende des Tages wurden alle Kinder mit einer Urkunde und einem Pin vom Deutschen Turnerbund ausgezeichnet und können nun wieder motiviert ins Training für die nächsten Wettkämpfe gehen.

Um an der Jugendliga-Nord, einer Turnierserie für Nachwuchsgolfer, teilnehmen zu können, sind der Golfclub am Meer und der Golfclub Oldenburger Land erstmalig eine Kooperation eingegangen. Die Teilnehmer der der Spielgemeinschaft „ZwischenDing“ kamen nun erstmals auf Einladung der Jugendwartin Ulrike Wehnemann im Golfclub am Meer zusammen, um sich gemeinsam auf die Saison vorzubereiten.

Begleitet von Captain und Jugendwart Uwe Schramm aus Dingstede, nahmen die motivierten Spieler aus beiden Vereinen am ersten Kennenlernen teil. Unter Anleitung des PGA-Golflehrers Thilo Böttcher trainierten die Teilnehmer bei strömenden Regen schon mal Schlecht-Wetter-Situationen in den Trainingsboxen. Die Trainingseinheit wurde mit einem kleinen Wettbewerb, in dem es einige Golfbälle zu gewinnen gab, abgeschlossen.

Nach diesem gelungenen Auftakt treten die jungen Talente gemeinsam in der Gruppe mit dem Golfclub Achim, dem Oldenburgischen Golfclub sowie dem Golfclub Syke in der Bezirksliga der Jugendliga-Nord an.

Bei tollem Laufwetter mit viel Sonnenschein war die Stimmung bereits beim Start zum Famila-Lauf in Oldenburg schon sehr gut bei der inklusiven Nordic- und Stickwalkinggruppe des VfL Edewecht. Noch besser war die Stimmung später beim Zieleinlauf. Bereits zum siebten Mal gingen die Edewechter an den Start, in diesem Jahr mit 29 Teilnehmern. Allen Ammerländern gelang dabei auf der fünf Kilometer langen Strecke eine persönliche Bestzeit.

Wer Lust hat, in einer Gruppe zu walken, ob mit Sticks oder Stöcken oder auch ohne oder mit Reaktivhanteln, der ist herzlich willkommen. Die Stickwalker treffen sich immer donnerstags um 16.30 Uhr vor der Oberschule, Am Breeweg, in Edewecht und walken circa drei Kilometer im mäßigem Tempo. Die Nordicwalker walken eine Stunde im zügigem Tempo, circa fünf Kilometer. Zum Ausprobieren werden Stöcke zur Verfügung gestellt. Bei weiteren Fragen steht Margarete Machunsky unter Telefon 04405/7368 zur Verfügung. 

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.