Metjendorf Mit einer Erhöhung der Mitgliedsbeiträge und der Einführung von Gebühren etwa für das Schreiben von Rechnungen, Mahngebühren und einer einmaligen Gebühr für Spielerausweise bei den Erwachsenen rückwirkend zum 1. Januar will der TV Metjendorf seinem aktuellen Defizit von 6031 Euro begegnen. Die Mitglieder trugen dies bei der Jahreshauptversammlung im Vereinsheim klaglos mit.

Als Gründe für das Defizit nannte der Leiter der Finanzen Manfred Schulz, unter anderem den Rückgang der Mitgliederzahl in 2015 (minus 242) sowie den Rückgang von Einnahmen aus Kursangeboten wie Zumba. „Der finanzielle Speck des Vereins ist aufgebraucht“, fasste Schulz die Situation zusammen. Die Mitgliedsbeiträge werden wie folgt erhöht: Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre monatlich 8 Euro (vorher 7), Erwachsene 13,50 Euro (12), Familien 26,50 Euro (24), passive Mitglieder 8 Euro (7) und Senioren/Rentner ab 60 Jahren 8 Euro (7). Neu sind künftig Gebühren für die Rückbuchung bei Lastschrift, fürs Schreiben von Rechnungen und die Mahngebühr pro Mahnung (jeweils 3 Euro) sowie die einmalige Gebühr von 15 Euro für Spielerausweise bei den Erwachsenen. Ansonsten freute sich Vorsitzender Peter Gallisch, dass sich die Zahl der Mitglieder wieder von 1013 im Jahr 2015 auf 1182 in 2016 erhöht hat.

Der Vorstand will sich auch weiterhin bei der Gemeinde darum bemühen, für Metjendorf eine neue Sporthalle oder einen Bewegungsraum zu bekommen: Gallisch ließ die Mitglieder zuvor darüber abstimmen, ob dies weiter gewünscht sei. Dem stimmten die Anwesenden zu. Auch fehlende Hallenzeiten macht der Verein für einen Rückgang bei der Mitgliederzahl in 2015 verantwortlich, sagte Gallisch – auch wenn der Verein die vom SVE Wiefelstede in Metjendorf genutzten Montagszeiten in der großen Sporthalle mittlerweile zurückerhalten hat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für ihre langjährige Treue zum Verein wurden einige Mitglieder geehrt. So ist Werner Bruns seit 50 Jahren dabei, Christa Niemeier seit 40 Jahren. Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft wurden zudem Bärbel Klarmann und Hans-Günther Wemmie ausgezeichnet. Außerdem gab es Blumensträuße für Edeltraud Schönfeld, die als Abteilungsleiterin Turnen seit 2010 im Amt war und nun aufhört. Auch Erwin Bartels gab das Amt des Abteilungsleiters Tennis ab: Er war seit 2002 im Amt.

Bei den Wahlen zum Vorstand wurde Vorsitzender Peter Gallisch wiedergewählt. Als Nachfolger für den verstorbenen zweiten Vorsitzenden Karl-Heinz Dietrich wählte die Versammlung Siegfried Stahl. Die vakante Position des dritten Vorsitzenden wurde mit Marco Hecht besetzt. Schriftführer bleibt Frank Lüthke, Sozialwart Siegfried Stahl. Vakant bleibt die Position des Pressewartes.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.