AMMERLAND In der 2. Bezirksklasse im Tischtennis liegt der TV Apen weiter gut im Rennen. Für den TuS Ofen gab es Sieg und Niederlage. Einen glatten Erfolg landeten in der Bezirksklasse die Frauen vom VfL Edewecht.

2. Bezirksklasse Männer.TuS Ofen – FC Rastede III 9:7, VfL Wilhelmshaven – TuS Ofen 9:6.

Sieg und Niederlage gab es für den TuS Ofen in den ersten beiden Saisonspielen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Ammerland-Duell gegen den FC Rastede III konnte sich die Mannschaft noch knapp durchsetzen. Dabei führten die Gäste durch Steffen Schneider (2), Hinrich Schumacher, Marcel Wendler, Dieter Bohmann sowie einen Doppelsieg schon mit 6:4. Für Ofen waren nur Raimund Schröder-Tams, Manuel Bellmann sowie die Doppel Frank Hübner/Matthias Diecks und Dennis Kehmeier/Raimund Schröder-Tams bis dahin siegreich. In der Folge holten sich aber erst Diecks, Kehmeier und Schröder-Tams die Führung zurück. Bohmann konnte noch einmal zum 7:7 ausgleichen, ehe Wolfgang Krey postwendend die erneute Ofener Führung zum 8:7 erzielte. Im Schlussdoppel behielten schließlich Hübner/Diecks klar in drei Sätzen die Oberhand und sicherten den Ofener Sieg.

Weniger Glück hatten die Ofener dagegen in Wilhelmshaven. Schnell lagen die Ammerländer hier 1:4 hinten, ehe Schröder-Tams und Kehmeier den Anschluss herstellten. Nachdem Bellmann zum 5:4 punktete, zogen die Gastgeber auf 7:4 davon. Erneut Kehmeier und Schröder-Tams gelang es, noch einmal für Spannung zu sorgen und zum 7:6 Anschluss zu punkten. Für mehr reichte es für die Ammerländer aber nicht.

TV Apen – TuS Zetel 9:4.

Mit drei Siegen aus drei Spielen liegt der TV Apen weiterhin gut im Rennen. Gegen Zetel kam das Team zu einem letztlich ungefährdeten Sieg. Bereits in den Doppeln zeigten sich die Gastgeber überlegen und waren gleich dreimal erfolgreich. Auch von zwei Niederlagen in den ersten beiden Einzeln ließ man sich nicht beeindrucken. Christian Schliep siegte zum 4:2 und nach den 4:3 bauten Norbert Baumgarten und Klaas Epkes den Vorsprung auf 6:3 aus.

Den Gästen aus Zetel gelang noch ein Sieg zum 6:4, ehe Christian Martens, Andreas Saathoff und erneut Schliep für den 9:4 Endstand sorgten.

Bezirksklasse Frauen.TTV Brake II – VfL Edewecht 0:8.

Zu einem nie gefährdeten glatten 8:0-Sieg kam der VfL Edewecht in Brake. Fünf Satzgewinne gestatteten die Ammerländerinnen den Gastgeberinnen. Christine Vogel (2), Maren Sehnke-Fierkens (2), Ute Himpsl und Kerstin Stolle waren erfolgreich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.