Ammerland Im Tischtennis standen die ersten Punktspiele der neuen Saison auf dem Programm.

Bezirksliga. Tus Ekern – TTC Waddens 4:9.

Mit einer Niederlage startete der TuS Ekern bei seiner Bezirksliga-Premiere. Allerdings hatten die Gastgeber einiges Pech, den vier der fünf 5-Satz-Partien gingen an die Gäste. Insgesamt lag für Ekern in der Partie mehr drin als nur die vier Zähler durch Harald Kemper (2), Marten Scholz und dem Doppel Harald Kemper/Holger Schmidt. So aber feierte der TTC Waddens einen klaren Sieg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TTC Waddens – TSG Westerstede II 9:3.

Auch die TSG Westerstede II musste sich in der Wesermarsch dem Team geschlagen geben. Steffen Weiers/Joachim Hartmann im Doppel sowie Malte Pott im Einzel hielten die Kreisstädter eingangs bis zum 3:2 im Spiel. Vier Siege in Folge zum 7:2 ließen die Gastgeber aber vorentscheidend davonziehen. So reichte es für die Ammerländer nur noch zum dritten Zähler durch Jens-Uwe Hock.

1. Bezirksklasse. VfL Edewecht II – VfL Edewecht 4:9.

Das Edewechter Vereinsduell ging standesgemäß an die erste Mannschaft. Drei Siege in den Doppeln stellten scheinbar schnell die Weichen auf Sieg für die Erste, doch mit drei Siegen aus vier Spielen durch Jürgen Noss, Michael Hülsmann und Markus Fromme war wieder alles offen. Jens Schöbel und Rainer Jedamski konnten den Vorsprung zum 6:3 wieder ausbauen, ehe Noss noch einmal verkürzte. Zur Wende reichte es aber nicht mehr.

2. Bezirksklasse. Heidmühler FC II – TuS Ekern II 6:9, Ekern II – Sande IV 9:7.

Erfolgreicher Saisonauftakt für den TuS Ekern II, der zweimal knapp gewann. In Heidmühle konnte man eingangs die Doppel erfolgreich gestalten, als Andreas Keil/Dirk Minssen und Stefan Nußbicker/Damian Pasdzior siegten. Dafür gewannen die Gastgeber die ersten drei Einzel knapp zur 4:2-Führung. Nach einem Erfolg von Keil zum Zwischenstand von 6:6 zeigten die Ammerländer dann ihre Dominanz im unteren Paarkreuz.

Auch die Partie gegen Sande konnten die Ekerner knapp für sich entscheiden. Bis zum 4:6 lief das Team aber einem Rückstand hinterher. Bei 7:7 war das Match wieder offen. Pasdzior brachte die Ekerner schließlich auf die Siegerstraße, ehe Keil/Minssen den Gesamterfolg endgültig unter Dach und Fach brachten.

Heidmühler FC II – TV Apen 6:9.

Der Absteiger aus Apen konnte die Premiere der neuen Spielzeit erfolgreich gestalten. Dabei sah sich das Team zur Hälfte der Partie einem 4:5-Rückstand gegenüber, konnte die Begegnung aber noch drehen. Stefan Dettmer, Kai Bruns und Martin Siemers erzielten das 5:7. Nach dem Anschluss der Gastgeber waren es Norbert Baumgarten und Christian Schliep, die den Sieg perfekt machten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.