AMMERLAND Berichte vom Tischtennis aus der Kreisliga und 1. Kreisklasse.

Kreisliga. TuS Ekern II – Wiefelstede 9:7, TuS Augustfehn – TuS Ekern II 5:9.

Gegen den direkten Konkurrenten aus Wiefelstede sah sich Ekern nach ausgeglichenem Beginn und einem 2:2 (Einzelsieg für Ekern durch Kai Brüntjen) einem 2:5-Rückstand gegenüber, als Jens Neßlage, Thorsten Spiekermann und Rainer Gerdes für die Gäste punkteten. Im Gegenzug waren es dann Axel Kemper, Maik zu Klampen, Christian von Freeden und erneut Brüntjen, die für das 6:5 für Ekern sorgten. Jens Holthusen und erneut Gerdes für Wiefelstede sowie Patrick Trost für Ekern holten anschließend die Spiele zum 7:7. Zu Klampen brachte Ekern mit 8:7 in Führung, ehe Brüntjen/Trost klar in drei Sätzen das Schlussdoppel für sich und damit die Partie für Ekern entschieden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gegen Augustfehn begann die Partie ähnlich ausgeglichen. Eine starke Vorstellung in den Doppeln und ein Sieg von Carsten Viehweger brachte die Gastgeber mit 3:1 in Führung. Brüntjen, Trost, Kemper sowie Stefan Harwardt konterten zum 3:5, ehe Gerrit Folkerts und erneut Viehweger zum 5:5 ausglichen. Mehr war für Augustfehn jedoch nicht drin, denn von Freeden, Harwardt, Trost und Kemper gewannen die letzten vier Partien zum 5:9 Endstand.

SSV Jeddeloh III – SSV Jeddeloh II 1:9.

Im Vereinsduell ließ der Spitzenreiter nichts anbrennen und gab nur einen Punkt ab. Diesen holte Alexander Diekhöfer. Für die „Zweite“ waren Henning Ahlers (2), Dirk Bruns, Josef Veit, Ralf Ramke und Hubert Schnöink siegreich

TSG Bokel III – SSV Jeddeloh III 9:2.

Auch gegen den neuen Tabellenzweiten aus Bokel waren die Jeddeloher ohne Chance. Heiko Buschmann, Susanne Meyer, Jan-Olrik Schürmann und Jürgen Grosser bauten ein 3:0 schnell auf 7:0 aus. Holger Grabbe und Alexander Diekhöfer gelangen in zwei 5-Satz-Erfolgen die einzigen Punkte für Jeddeloh, ehe Buschmann und Meyer für den Schlusspunkt sorgten.

TSG Westerstede III – Wiefelstede 6:9.

Gut erholt zeigten sich die Wiefelsteder von der Niederlage gegen Ekern. Verlass war dabei besonders auf Malte Wemken, Jens Neßlage und Thorsten Spiekermann, die mit jeweils drei Siegen praktisch im Alleningang für den Sieg sorgten. Die übrigen Punkte steuerten Jens Holthusen und Eilert Wemken bei. Die Zähler für Westerstede holten Sina Claaßen, Günther Norder und Terje Weise.

1.Kreisklasse. TuS Ekern III – TuS Ocholt III 6:9.

Der TuS Ekern führte zunächst nach Einzelsiegen von Otto Renken, Kersten Scholz und Gerold Bruns mit 5:4. Für die Gäste hatte bis dahin Michael Jacobs, Oliver Hoopmann und Torsten Fittje gepunktet. Nachdem die knappe Führung der Gastgeber nach Siegen von Renken für Ekern und Thomas Eihusen für Ocholt Bestand hatte, waren es vier Siege in Folge für die Gäste durch Fittje und Hoopmann sowie Ingo Hubrich und Jana Ahlers, die den Sieg für Ocholt brachten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.