AMMERLAND In der Tischtennis-Kreisliga kam es zum Duell in der unteren Tabellenregion in Jeddeloh.

Kreisliga. SSV Jeddeloh III – TuS Augustfehn 7:9.

Durch die knappe Niederlage verpasste es der SSV Jeddeloh III, mit den Augustfehnern in der Tabelle gleichzuziehen. Jetzt trennen die beiden Mannschaften vier Punkte. Obwohl die Gastgeber 2:1 nach den Doppeln führten, erwischte Augustfehn den besseren Start in die Einzel. Jürgen Senft, Carsten Viehweger und Stefan Renken punkteten zum 2:4. Bis zum 4:7 konnten die Gäste den Vorsprung durch Gerrit Folkerts sowie erneut Senft und Viehweger weiter ausbauen und schienen auf der Siegerstraße zu sein. Doch Jeddeloh gab sich nicht so schnell geschlagen. Waren zuvor bereits Eric Bruns und Heino Speckmann siegreich gewesen, so punkteten sie jetzt neben Andreas Claus erneut zum 7:7 Ausgleich. Zählbares sprang allerdings nicht mehr heraus. Erst brachte Ulli Arians Augustfehn mit 8:7 in Führung, ehe Viehweger/Senft den Sieg endgültig perfekt machte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TSG Bokel III – SSV Jeddeloh II 2:9.

Eine klare Angelegenheit war das Duell zwischen dem Vorletzten aus Bokel und dem Spitzenreiter aus Jeddeloh, auch wenn den Gästen zwei Stammspieler fehlten. Durch Dirk Bruns und Henning Ahlers hieß es schnell 0:5, ehe Jürgen Grosser der erste Bokeler Punkt gelang. Nach dem 1:6 durch Thomas Siemer war Gerd Siemen noch einmal zum 2:6 erfolgreich, zu mehr reichte es jedoch nicht. Christian Reich sowie erneut Bruns und Ahlers erzielten die fehlenden Punkte zum zwölften Sieg im zwölften Saisonspiel der Gäste.

1. Kreisklasse. TuS Ofen III – TuS Augustfehn II 2:9.

Im Kellerduell konnte der TuS Augustfehn II einen wichtigen Sieg landen und den Vorsprung gegenüber dem direkten Konkurrenten aus Ofen ausbauen. Joachim Stelling, Alfred Fürste, Frerk Steen und Helmut Bruns bauten einen 2:1 Vorsprung auf 6:1 aus. Dietmar Pohl gelang der letztlich einzige Einzelpunkt für Ofen zum 6:2, nachdem zuvor nur Uwe Seitz/Udo Burmeister erfolgreich waren. Doch Martin Lindemann sowie erneut Fürste und Stelling machten den Augustfehner Sieg perfekt.

Weiter: TuS Augustfehn II – SSV Gristede II 2:9, TV AschhausenFC Rastede V 9:0

2. Kreisklasse: Wiefelstede II – TSG Bokel IV 9:3, TuS Ocholt III – TV Apen III 8:8

4. Kreisklasse : TuS Ekern V – TSG Husbäke (Mix) II 7:5, Ekern VI – Ocholt II (D) 1:7.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.