ZWISCHENAHN Die Favoriten beim Schach-Nordwestcup sind weiterhin gut im Rennen. Noch gibt es keine Vorentscheidungen. Bis Sonntag, 17. Februar, findet das Turnier in der Zwischenahner Wandelhalle statt. Die Teilnehmer fühlen sich dort offensichtlich sehr wohl bei der Veranstaltung mit Sicht aufs Meer. Während der spannungsgeladenen Partien bleibt aber wenig Zeit für Blicke nach draußen. Es geht konzentriert zur Sache. Beim A-Turnier lagen nach zwei Runden auf den ersten Plätzen: Daniel Margraf, Delmenhorst; Aleksa Karpatchev, Bad Mergentheim; Berthold Wittje, Union Oldenburg; Viesturs Meijers; Lev Gutmann, SC Melle; Ilja Schneider, Post Hannover; Evgenij Piankov; Marco Thinius, Berlin; Christian Hess; Jobst Rüberg; Jürgen Jordan.

Ergebnisse: www.chessorg.de

Bilderstrecke zum Turnier:

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

www.NWZonline.de/

fotogalerie-ammerland.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.