Ammerland Berichte von den Tischtennis-Punktspielen aus der 1. Bezirksklasse der Männer.

TSG Westerstede II – TSR Olympia Wilhelmshaven 9:2.

Nachdem alle drei Doppel sowie das erste Einzel durch Malte Pott an die Kreisstädter gingen, musste überraschend Adrian Gerdes seine erste Einzelniederlage der Saison hinnehmen. Steffen Weiers, Joachim Hartmann und Jens-Uwe Hock machten diese Niederlage jedoch wett und bauten die Führung vorentscheidend auf 7:1 aus.

FC Rastede III – TuS Ocholt 8:8. Etwas überraschend holten die bislang punktlosen Rasteder ein Remis gegen den Favoriten. Der Beginn der Begegnung gehörte den Gastgebern, die durch Frithjof Ammermann, Alexander Diekhöfer, Robert Lau sowie die Doppel Vorwerk/Ammermann und Kuhn/Diekhöfer mit 5:3 in Führung gingen. Michael Pätzold, Björn Brünjes und das Doppel Pätzold/Wilken waren bis hierhin für Ocholt siegreich. Doch vier Siege in Folge durch Christian Droste, Jonas Dettmers, Andreas Daniel und erneut Pätzold brachten Ocholt vermeintlich auf die Siegerstraße zum 5:7. Nach dem 6:7 durch Diekhöfer und dem 6:8 durch Droste schien noch alles auf einen Ocholter Sieg hinzudeuten. Doch in fünf Sätzen verkürzte erst Jannis von Waaden auf 7:8, ehe ebenfalls in fünf Sätzen Oliver Vorwerk und Frithjof Ammermann im Abschlussdoppel ihren zweiten Erfolg feierten.

TuS Ocholt – VfL Edewecht 8:8. Auch gegen den VfL Edewecht II führten die Ocholter mit 8:6, mussten sich aber am Ende wieder mit einem Remis begnügen. Beide Partien am Ende gingen im fünften Satz für Ocholter verloren. Lahring war zum 8:7 siegreich, ehe Jürgen Noss/Michael Hülsmann zum 8:8 punkteten.

TuS Sande III – VfL Edewecht 5:9.

Nach einem durchwachsenen Saisonstart gelang dem VfL Edewecht durch das 9:5 in Sande jetzt der dritte Sieg im vierten Spiel. Am Anfang führte Sande, Andreas Trost, Lutz Schöbel, Rainer Jedamski und das Doppel Trost/Jens Schöbel waren für Edewecht siegreich. Für den Ausgleich zum 5:5 und damit für die Wende sorgte Hans-Jürgen Tauch, der im vierten Satz Matchbälle abwehrte und im fünften Sieg gewann. Den Edewechter Sieg perfekt machten schließlich Trost, Jedamski sowie Lutz und Jens Schöbel, die sich mit vier Siegen in Folge zum 5:9 durchsetzen konnten.

TuS Ekern – TuS Sande III 9:0 (kampflos). Die Ekerner errangen diesen Sieg kampflos, da die Gäste aus Sande nicht antraten.

SSV JeddelohTV Apen 9:0 (kampflos). Apen bekam für dieses Punktspiel keine Mannschaft zusammen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.