Ammerland Als letztes Team starteten die Tischtennis-Spieler der TSG Westerstede in die Bezirksliga-Saison. Mit zwei Niederlagen verlief der Start aber alles andere als gut.

Bezirksliga: TSG Westerstede - SW Oldenburg IV 9:6. Daniel Sparding/Steffen Weiers im Doppel und Sparding im Einzel sorgten für einen ordentlichen Start beim 2:2. Doch dann gewannen die Gäste die fünf restlichen Partien des ersten Einzeldurchgangs zum 2:7. Sparding mit seinem zweiten Sieg leitete eine Aufholjagd ein, der Weiers sowie Andre Claaßen noch Punkte zum 5:7 folgen ließen. Jens-Uwe Hock hielt die TSG mit dem 6:8 kurz im Spiel, ehe die Partie verloren ging.

Heidmühler FC - TSG Westerstede 9:2. Erneut gewannen nur Sparding/Weiers ihr Doppel, so dass es wieder mit einem 1:2-Rückstand in die Einzel ging. Torben Klockgether erzielte den einzigen Sieg für die Ammerländer zum zwischenzeitlichen 2:7, ehe Heidmühle die letzten beiden Siege einfahren konnte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Oldenburger TB II - TuS Ekern 9:6. Letztlich fingen sich die Gäste die Entscheidung bereits in den Doppeln ein, aus denen der OTB mit einer 3:0-Führung hervorging. Thomas Hullmann eröffnete die Einzel mit dem ersten Punkt für Ekern, doch die Gastgeber konterten zum 6:1. Nach vier Siegen aus den folgenden fünf Spielen durch Stefan Stille, Arno Wippermann, Harald Kemper sowie erneut Hullmann zum 5:7 keimte noch einmal Hoffnung auf. Marten Scholz hielt mit dem 6:8 die Chance auf ein Remis am Leben. Doch im letzten Einzel machten die Oldenburger alles klar.

1. Bezirksklasse: MTV Jever IV - FC Rastede II 5:9. Lange Zeit sah es nach einer deutlichen Angelegenheit zugunsten der Ammerländer aus. Drei Doppelsiege sowie fünf weitere Siege durch Andreas Haake, Steffen Schneider, Jannis von Waaden, Lars Fischer und Frithjof Ammermann zum 2:8 ließen einen klaren Sieg erwarten. Im Gefühl des sicheren Sieges schalteten die „Löwen“ allerdings einen Gang zurück, so dass Jever noch einmal auf 5:8 herankam. Fischer mit seinem zweiten Sieg machte jedoch den ersten Saisonsieg der Rasteder perfekt.

FC Rastede II - TuS Ekern II 9:3. Auch im Ammerland-Duell legte der FC einen perfekten Start hin und entschied alle drei Doppel für sich, ehe Ammermann noch das 4:0 folgen ließ. Hart umkämpft erzielte Henning Ahlers den ersten Zähler für die Gäste, Schneider, Haake und Fischer sorgten allerdings schnell für klare Verhältnisse. Der Sechs-Punkte-Vorsprung hatte bis zum Ende Bestand, als noch Ammermann und Schneider für Rastede sowie Mark Siemen und Stefan Nußbicker für Ekern punkteten.

VfL Edewecht - Vareler TB 9:5. Nach zwei Pleiten in der Vorwoche punktete der VfL wieder. Ausschlaggebend war die Nervenstärke, so dass alle fünf Fünf-Satz-Partien gewonnen werden konnten. Nach einem Zwischenspurt von drei Siegen beim Stand von 5:4 zum 8:4 war die Partie entschieden. Hans-Jürgen Tauch, Martin Warnken, Lutz Schöbel und Rainer Jedamski waren mit je zwei Siegen erfolgreich, Jedamski/Schöbel punkteten im Doppel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.